Neu: Porsche 911 Carrera GTS

Porsche erweitert die 911er-Modellreihe um eine GTS-Variante, die in vier verschiedenen Versionen angeboten wird.

Die 911 Carrera-Familie erhält ab November Zuwachs, dann startet nämlich die zweite Generation des 911 Carrera GTS, der als Cabrio oder Coupé und mit Heck- oder Allradantrieb erhältlich sein wird. Mit dem 911 Carrera GTS schließt Porsche die Lücke zwischen 911 Carrera S und dem 911 GT3, der vor allem für die Rennstrecke optimiert ist.

Allen vier GTS-Modellen gemeinsam sind der auf 430 PS (316 kw) gestärkte Motor, das Sport Chrono-Paket und das aktive Dämpfersystem PASM mit zehn Millimeter Tieferlegung. In Verbindung mit dem Porsche Doppel- kupplungsgetriebe sprintet das 911 Carrera GTS Coupé in nur 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h, das Cabrio erledigt die gleiche Aufgabe in 4,2 Sekunden.

Bei der Höchstgeschwindigkeit sticht das Coupé mit Schaltgetriebe und Heckantrieb alle anderen Modelle aus und ist bis zu 306 km/h schnell. Zur Serienausstattung des 911 Carrera GTS zählen unter anderem Bi-Xenon-Scheinwerfer inkl. Porsche Dynamic Light System, eine Sportabgasanlage und Ledersitze, deren Mittelbahnen analog zu den anderen GTS-Modellen aus Alcantara bestehen.

Das 911 Carrera GTS Coupé startet ab 146.981 Euro mit Heckantrieb und ab 157.507 Euro mit Allradantrieb. Für das Cabrio mit Heckantrieb sind 163.788 Euro fällig, die offene Allradversion schlägt mit 174.325 Euro zu Buche.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt