Porsche 911 Speedster - Kleinserie kommt 2019

Am Pariser Autosalon hat Porsche die weiterentwickelte Speedster-Studie präsentiert und einen Serienstart angekündigt.

Die weiterentwickelte Speedster-Studie des Porsche 911 hat jetzt in Paris ihre Premiere gefeiert. Optisch ist der Speedster vor allem durch die großen Hutzen hinter den Kopfstützen, die aerodynamisch optimiert in den Heckbereich fließen, von den anderen Modellen zu unterscheiden. Das fahrbereite Concept-Car verfügt über einen 6-Zylinder-Boxermotor mit einer Leistung von über 500 PS, womit viel Fahrspaß garantiert sein sollte.

Vermutlich wird die Leistung auch in der Serienversion erhalten bleiben, die ab 2019 in limitierter Stückzahl erhältlich sein soll. Geplant sind genau 1.948 Exemplare - die Stückzahl soll an den Porsche 356 "Nr.1" Roadster erinnern, der vor 70 Jahren seine Betriebserlaubnis erhalten hat. Einen Preis für das exklusive Sondermodell hat Porsche noch nicht verraten, man kann aber davon ausgehen, dass der 911 Speedster sehr teuer sein wird.

Kommentare