Porsche Cayenne Facelift

Im Herbst startet der frisch überarbeitete Cayenne mit noch schärferer Optik und erhöhter Effizienz.

Der sportliche SUV von Porsche bekommt für das neue Modelljahr ein Facelift und wird auch technisch verfeinert. Zu erkennen ist der neue Cayenne an der modifizierten Frontpartie mit Airblades, die einen starken optischen Akzent setzen. Hinzu kommen neu gestaltete Leuchteinheiten, der Cayenne Turbo verfügt zudem serienmäßig über LED-Hauptscheinwerfer inkl. dem Porsche Dynamic Light System.

Aufgefrischt zeigt sich auch das Heck, welches geglättet wurde und auch mit neuen Leuchteinheiten in LED-Technik aufwarten kann. Eine automatisch betätigte Heckklappe ist zudem jetzt bei allen Modellen Serie.

Leicht adaptiert wurde auch der Innenraum, den neuen Cayenne erkennt man dabei am besten an dem neuen Multifunktions-Sportlenkrad mit Schaltpaddels, dessen Optik und Funktionen an das Lenkrad des 918 Spyder erinnern. Die Fondpassagiere können sich zudem über eine neue Sitzanlage und auf Wunsch auch Sitzbelüftung freuen.

Mehr Effizienz bei gleichzeitig mehr Fahrspaß sollen die überarbeiteten Motoren bieten. Spar- und Spaßmeister zugleich soll dabei der Porsche Cayenne S E-Hybrid sein, der als Plug-in-Hybrid eine rein elektrische Reichweite von bis zu 36 Kilometer erreicht. Im Schnitt soll sich die Kombination aus 333 PS (245 kW) starkem 3.0 Liter V6 Kompressormotor und dem 95 PS (70 kW) starken Elektromotor mit nur 3,4 Liter Benzin pro 100 Kilometer begnügen. Die Systemleistung von 416 PS (306 kW) verhilft dem SUV zu einem Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,9 Sekunden und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 243 km/h.

Im Cayenne S werkt ab Herbst auch ein komplett neu entwickelter 3,6 Liter V6 Biturbo, der den bisherigen V8-Motor ersetzt. Mit einer Leistung von 420 PS (309 kW) ist der Cayenne jetzt 20 PS stärker, verbraucht aber pro 100 Kilometer rund einen Liter weniger.

Dafür schafft er den Sprint von 0 auf 100 km/h mit 5,5 Sekunden um 0,4 Sekunden schneller als bisher und ist bis zu 259 km/h schnell. Schnellstes Modell ist der Cayenne Turbo, dessen 4,8 Liter 8-Zylinder eine Leistung von 520 PS (382 kW) erreicht und den schweren SUV in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 279 km/h.

Einen guten Mix aus Sparsamkeit und Fahrspaß bieten auch die beiden Diesel-Cayenne. Der schwächere Diesel, der 3.0 V6 Diesel, erreicht eine Leistung von 262 PS (193 kW) und benötigt nur 6,6 bis 6,8 Liter pro 100 Kilometer. Mit einem Verbrauch von rund 8 Liter ist auch der 4,2 Liter V8-Diesel mit 385 PS (283 kW) noch recht sparsam unterwegs, verhilft dem Cayenne aber zu Fahrleistungen, die jenen des Cayenne S gleichen.

Der Sprint von 0 auf 100 km/h wird in 5,4 Sekunden erledigt, und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 252 km/h. Als günstigstes Modell kommt der Cayenne Diesel auf 78.688 Euro, der Cayenne Diesel S startet bei 101.327 Euro.

Mit einem Preis von 84.759 Euro ist auch der Cayenne S Hybrid im Vergleich zu den anderen Modellen sehr günstig, dieser Preis wird durch die neue NoVA-Regelung erreicht. Der Cayenne S startet ab 101.673 Euro, und der Cayenne Turbo kommt auf 166.314 Euro.

Erhältlich sind die frisch gelifteten Cayenne-Modelle ab 11. Oktober 2014.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt