Porsche zeigt erstmals den neuen Cayenne Turbo S

Der stärkste Cayenne wird von einem 4,8-Liter-V8-Motor mit Biturbo-Aufladung angetrieben und leistet 550 PS

Speziell in den so genannten "emerging markets", den neuen, aufstrebenden Märkten Osteuropas und Asiens besteht großer Bedarf an sportlich-exklusiven SUV-Fahrzeugen mit sehr hoher Fahrdynamik . Obwohl Porsche die Fahrleistungen des neuen Cayenne Turbo S gegenüber dem Cayenne Turbo (Leistung 500 PS / 368 kW) nochmals verbessern konnte, entspricht der Verbrauch des Turbo S nach dem neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) jenem des Cayenne Turbo.

Äußerlich ist der Turbo S an 21-Zoll-Cayenne-SportPlus-Rädern in Leichtmetall mit lackierten Radhausverbreiterungen sowie Sportendrohren in Vier-Rohr-Optik aus Aluminium-Feinguss zu erkennen. Zudem sind die vorderen Lufteinlassgitter in Wagenfarbe lackiert. Der neue, ebenso dezente wie elegante Farbton "lavagraumetallic" ist ausschließlich dem Cayenne Turbo S vorbehalten.

Außerdem verfügt der sportliche Geländewagen serienmäßig über ein Fahrwerk mit Luftfederung sowie Niveauregulierung und Höhenverstellung inklusive Porsche Active Suspension Management (PASM), das - ebenfalls serienmäßig - mit der aktiven Wankstabilisierung Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC) und der geschwindigkeitsabhängigen Servolenkung Servotronic kombiniert ist.

Mit der Einführung der Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB) als Individualausstattung beim Cayenne betont Porsche seine führende Position als Anbieter der besonders widerstandsfähigen Bremsscheiben aus Kohlefaser-Keramik-Verbund . Erstmals außerhalb des Sportwagen-Bereichs wird mit dem neuen Modelljahr die ursprünglich für den Rennsport entwickelte Hightech-Bremsscheibe nun auch im Segment hochwertiger und besonders fahrdynamischer SUV-Fahrzeuge angeboten. An der Vorderachse haben die Keramik-Scheiben einen Durchmesser von 410, an der Hinterachse von 370 Millimetern. Verzögert wird mittels Sechs-Kolben-Aluminium-Festsättel vorn und Vier-Kolben-Aluminium-Festsättel hinten. Die PCCB ist neben dem Cayenne Turbo S auch für Cayenne S, GTS und Turbo in Kombination mit Radgrößen von 20 Zoll und größer optional erhältlich .

Den wertvollen Charakter des neuen Cayenne-Spitzenmodells Turbo S unterstreicht die Serienausstattung des Innenraums, die vorn Sportsitze mit Komfort-Memory-Paket , eine Rückbank mit Einzelsitzausformung, Einstiegsleisten aus Edelstahl mit Modellschriftzug sowie zwei exklusive Bi-Color-Kombinationen für die Lederausstattung (schwarz/havanna und schwarz/stahlgrau) inklusive Kontrastnähten und ein zweifarbiges Lederlenkrad mit aufgepolstertem Kranz umfasst.

Zudem bietet die jüngste Generation des serienmäßigen Multimedia-Systems Porsche Communication Management PCM inklusive Navigationsmodul mit Festplatte neben einer Oberflächen-Bedienung via Bildschirm eine Vielzahl neuer und einfach zu bedienender Funktionen. Außerdem optional erhältlich sind beim Cayenne Turbo S wie bei allen anderen Cayenne-Modellen eine Sprachbedienung mit Ganzworteingabe für Navigationsziele, eine universelle Audio-Schnittstelle (mit MP3-Anschluss), eine Bluetooth-Einrichtung für die Anbindung von Mobiltelefonen sowie ein TV-Modul für analogen und digitalen terrestrischen Empfang. Das serienmäßige BOSE Surround Sound-System mit 14 Lautsprechern verfügt über eine gesteigerte Nennleistung von 410 Watt und kann nun beim Abspielen von Audio- oder Video-DVDs Musik im 5.1 Discrete Surround Format wiedergeben.

Die Leistungssteigerung gegenüber dem Modell Cayenne Turbo wird beim Cayenne Turbo S über eine modifizierte Ansauganlage sowie eine Optimierung der Motorsteuerung ermöglicht. Neben der Maximalleistung wurde das maximale Drehmoment um 50 auf 750 Newtonmeter in einem Drehzahlbereich von 2250 1/min bis 4500 1/min gesteigert.

Der Porsche Cayenne Turbo S beschleunigt in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h , die Höchstgeschwindigkeit wird bei 280 km/h erreicht.

Die Markteinführung erfolgt ab August 2008 . Der Basispreis liegt bei 162.400 Euro .

m-c-n

Kommentare

Weitere Porsche Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt