Porsche Cayman R : Premiere in Los Angeles

Porsche präsentiert auf der Los Angeles Auto Show das neue Topmodel der Cayman-Baureihe, den 330 PS starken Cayman R.

Das Mittelmotor Coupe ist um 55 Kilogramm leichter und 10 PS stärker als der Cayman S und ab Februar 2011 das neue Spitzenmodell der Cayman-Baureihe. Angetrieben wird der Sportler von einem 3,4 Liter Sechszylinder-Motor mit 330 PS (243 kW). Serienmäßig wird die Kraft über ein 6-Gang-Getriebe an die Hinterräder geleitet, als Option steht auch ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) zur Wahl.

Den Sprint von 0 auf 100 km/h bewältigt der manuell geschaltene Cayman R in 5,0 Sekunden, die Automatik-Version in 4,9 Sekunden. Dafür erreicht der handgeschaltete Cayman R eine Höchstge- schwindigkeit von 282 km/h, während beim anderen bei 280 km/h Schluss ist.

Beim Verbrauch hat der Porsche mit Doppelkupplungsgetriebe aber wieder die Nase vorn, hier steht es 9,3 zu 9,7 Liter pro 100 Kilometer, kein schlechter Wert für ein Auto dieser Leistungsklasse. Dazu tragen aber sicher auch die Gewichtseinsparungen bei. So kommen beim neuen Topmodel der Cayman-Reihe die leichtesten 19"-Leichtmetallfelgen der ganzen Porsche-Familien zum Einsatz. Der komplette Felgensatz wiegt lediglich 40 Kilogramm.

Im Handel ist der Cayman R ab Februar 2011, die Preisliste startet bei 82.640 Euro für die Version mit manuellem Schaltgetriebe, bzw. bei 85.730 Euro für den Cayman R mit PDK Getriebe.

Über 100 Fotos von der Los Angeles Auto Show 2010 finden Sie hier.

Kommentare