Porsche Cayman rückt zwischen Carrera und Boxster

Neuer Name im Porsche-Modellprogramm

Porsche wird in diesem Jahr sein Sportwagenprogramm um ein weiteres Modell aufstocken. Das neue Fahrzeug auf Basis der Boxster-Baureihe wird Cayman S heißen und zwischen dem 911 Carrera und dem Boxster S angesiedelt sein. Entsprechend leistungsstark ist der Sechszylinder-Boxermotor ausgelegt: 295 PS (217 kW) werden über das Getriebe an die Hinterräder geschickt. Der Preis des neuen Sportwagens wird wie die Motorleistung zwischen dem 911 Carrera und dem Boxster S liegen.

Mit der Bezeichnung Cayman S nimmt Porsche eine Anleihe aus der Tierwelt: Der Kaiman gehört zur Familie der Krokodile. Allerdings zählt er unter den größten Reptilien der Welt eher zu den kleinen, wendigen Flitzern. Er gilt als hochspezialisierter Jäger und zeichnet sich durch Kraft und Agilität, Reflexstärke und Zielsicherheit aus.

Der sportliche Zweisitzer soll neben innerer Kraft und klassischer Porsche-Tugenden auch absolute Stilsicherheit im äußeren Auftritt beweisen. Das außergewöhnliche Design wird durch eine muskulöse Formensprache geprägt sein, die sowohl Durchsetzungskraft als auch agiles Fahrverhalten signalisiert. Darüber hinaus soll der neue Sportwagen nicht nur die hohen sportlichen Ansprüche der Porsche-Kunden erfüllen, sondern durch sein durchdachtes Raumkonzept auch für verschiedenste Freizeit-Aktivitäten gerüstet sein.

Kommentare

Weitere Porsche Meldungen

Markenwelt