Porsche Connect vernetzt den neuen Panamera

Der neue Panamera bekommt ein neues Infotainment-Paket zusammen mit dem Porsche Communication Management der nächsten Generation.

Mit der Markteinführung von Porsche Connect in mehr als 40 Ländern kann der Fahrer die Zeit im Auto effizienter nutzen und behält zudem seinen Porsche jederzeit im Blick. Ähnlich wie Smartphones und Tablets hilft Porsche Connect, den Alltag mobil einfacher zu organisieren. Über das Porsche Connect Portal und den Porsche Connect Store behält man im Internet immer den Überblick über seine genutzten Leistungen und kann einzelne Dienste konfigurieren und freischalten. Zu dem neuen Angebot gehört weiterhin der Porsche Connect Support als Callcenter in Europa, USA und Asien. In China und Japan übernimmt das Callcenter darüber hinaus die Aufgabe eines 24/7-Concierge-Service für die Kunden, beispielsweise zur Reservierung von Restaurants.

Porsche Connect besteht aus mehreren aufeinander abgestimmten Angeboten. Basis ist das Connect-Modul im Auto. Es umfasst die Services zur Fernsteuerung von Fahrzeugfunktionen sowie zur Abfrage von Fahrzeugdaten per Smartphone und Apple Watch. Weiterhin gehören eine Smartphone-Ablage in der Mittelkonsole und Apple CarPlay zur Nutzung diverser iPhone-Apps über das PCM dazu. Auf dieses Modul baut das Top-Paket Connect Plus auf. Es bietet zusätzlich ein Navigationsmodul, ein LTE-Telefonmodul, einen WiFi-Hotspot sowie zahlreiche internetbasierte Dienste. Connect Plus zählt beim Porsche 911 und Panamera zur Serienausstattung und ist für alle anderen Modelle - gegebenenfalls in Verbindung mit dem erforderlichen Navigationsmodul - als Option lieferbar.

Kernbestandteil von Connect sind mehr als 20 Dienste, die in drei Paketen angeboten werden und innerhalb eines bestimmten Zeitraums kostenfrei genutzt werden können:

Die Car Connect Services bündeln alle Dienste zur Fernbedienung bestimmter Fahrzeug-Funktionen in einer App. Damit können zum Beispiel Fahrzeug-Informationen wie gefahrene Kilometer oder Restreichweite aus der Ferne abgefragt werden. Weiterhin lässt sich über die App das Fahrzeug verriegeln. Auch das Navigieren zum Auto ist möglich. Für E-Hybrid-Modelle bietet die App erweiterte Funktionen wie beispielsweise die Fernbedienung der Standheizung, den Abruf Hybrid-spezifischer Informationen oder das Programmieren eines Lade-Timers.

Das Paket Navigation und Infotainment Services umfasst Dienste und Apps, die es dem Fahrer ermöglichen, die Zeit während der Fahrt besser zu nutzen und schneller ans Ziel zu kommen. Ein Beispiel dafür ist die Online-Navigation. Zu dieser Funktion gehören die Online-Suche von Orten und Echtzeit-Verkehrsinformationen sowie Google Earth und Google Street View für eine bessere Orientierung während der Fahrt und am Zielort. Ein weiterer Dienst ist die Flugauskunft, über die Informationen zu aktuellen Flügen wie An- und Abflugzeiten, Verspätungen, Gate und Terminal abgerufen werden können. Außerdem werden freie Plätze in Parkhäusern am Zielort oder in der Fahrzeug-Umgebung angezeigt - inklusive hilfreicher Zusatzinformationen wie Preise und Öffnungszeiten.

Connect App Services bauen auf die Porsche Connect App auf, die kostenfrei über iTunes und Google Play Store erhältlich ist. Damit lassen sich die Reiseplanung und die Organisation von Zielen vereinfachen. So können bereits vor Fahrtbeginn Ziele über die App gesucht und in das Auto übertragen werden. Neben den favorisierten Zielen steht nach Verbindung des Mobilgeräts mit dem Auto auch der Smartphone-Kalender im PCM zur Verfügung. Termine können angezeigt und es kann mit hinterlegten Zielen eine Navigation gestartet werden. Weiterhin bietet die Connect App Musikstreaming-Funktionen.

Zu Porsche Connect gehören weiterhin Apple CarPlay und eine Smartphone-Ablage für den optimierten Mobilfunk-Empfang (ausgenommen Cayenne). Apple CarPlay stellt ausgewählte Funktionen und Apps des iPhones im PCM zur Verfügung. Darüber hinaus können zum Beispiel mit Hilfe der Apple-Spracherkennung Siri Textnachrichten gesendet und beantwortet werden. Ebenso ist es möglich, Musik und Podcasts abzuspielen. Mit der Smartphone-Ablage wird das Mobiltelefon funktional in den Porsche eingebunden. Das Antennensignal des Smartphones wird bei aktiver Verbindung aufgenommen und auf die Außenantenne des Autos übertragen. Dies senkt den Akku-Verbrauch des Smartphones und optimiert die Empfangsqualität.

Das PCM mit Touchscreen ist das Herzstück von Porsche Connect. Serienmäßig in allen Porsche-Modellen eingebaut, unterscheiden sich Ausführung und Funktionen je nach Typ und Ausstattung. Mit dem 12,3 Zoll großen Touchdisplay des neuen Panamera hat das PCM seine nächste Entwicklungsstufe erreicht. Es bildet die Grundlage für ein völlig neues Anzeige- und Bedienkonzept: das Porsche Advanced Cockpit mit hochauflösenden Displays und Smartphone-ähnlicher Bedienoberfläche. Erstmals verfügt das PCM über einen personalisierbaren Startbildschirm. Über so genannte Widgets kann man sich einfach und schnell Kacheln für die persönlich wichtigsten Funktionen definieren. Zugang zum PCM bietet in jeder Ausführung der Touchscreen mit Multitouch-Bedienung. Der Bildschirm reagiert schon auf die Annäherung der Hand und schaltet vom jeweils aktiven Übersichts- in den Bedienmodus.

Neben dem integrierten CD-/DVD-Laufwerk verfügt das PCM über USB-Schnittstellen. Hier lassen sich beispielsweise ein iPhone oder ein USB-Stick anschließen. Die Bedienung erfolgt dann komfortabel über das PCM. Zusätzlich lassen sich Medien auch über eine der beiden SD-Schnittstellen oder über die Jukebox (10 GB) abspielen. Musik kann über die SD- und USB-Schnittstellen auf die Jukebox importiert werden. Mit der Handyvorbereitung können Mobiltelefone, die das Handsfree Profile (HFP) unterstützen, komfortabel via Bluetooth verbunden werden. Die Grundfunktionen des Mobiltelefons lassen sich über das PCM bedienen. Der Verbindungs-Manager führt den Benutzer gezielt durch die zahlreichen Möglichkeiten, das PCM mit externen Quellen zu verbinden.

Der Schutz der Privatsphäre ist Porsche ein wichtiges Anliegen. Bei den von Porsche angebotenen Diensten werden personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen des geltenden Datenschutzrechts erhoben, verarbeitet und genutzt. Weiterhin ist gewährleistet, dass die Kunden über den Umgang mit ihren Daten stets selbst bestimmen können.

Kommentare