Porsche Doppelpack auf der Los Angeles Auto Show 2012

Auf der Auto Show in Los Angeles werden zwei neue Porsche Modelle debütieren.

Die USA sind für Porsche nach wie vor der größte Markt weltweit. In den ersten zehn Monaten des Jahres wurden dort 28.226 Fahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht insgesamt einer Steigerung von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Um an diesem Erfolg anzuknüpfen, hat der Sportwagenhersteller bei der diesjährigen Los Angeles Auto Show eine Welt- und eine US-Premiere im Gepäck.

Die Weltpremiere eines kompakten Sportwagens wird den internationalen Medien erstmals im Rahmen einer Pressekonferenz am 28. November präsentiert. Sein US-Debüt feiert der 911 Carrera 4, den sein markant breites Heck mit dem roten Leuchtenband zwischen den Heckleuchten kennzeichnet.

Mit beiden Premieren wollen die Stuttgarter beste Voraussetzungen für den weiteren Verkaufserfolg im größten Porsche-Markt der Welt schaffen.

auto-reporter.net/br

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt