Premiere: Porsche Mission E Concept

Auf der IAA gibt Porsche mit dem Mission E einen Ausblick auf eine rein elektrische Limousine mit rund 500 Kilometer Reichweite.

Auch Porsche möchte in Zukunft auf E-Mobilität setzen und gibt mit dem Mission E Concept Car auf der IAA in Frankfurt einen Ausblick auf eine zukünftige Sportlimousine mit rein elektrischem Antrieb. Als "kleiner Panamera" könnte die Serienversion des Mission E dem Tesla Model S Kunden abspenstig machen. Das Design verbindet dabei ganz neue Stilelemente mit typischen Porsche-Designmerkmalen.

Angetrieben wird der E-Porsche von zwei E-Motoren mit einer Gesamtleistung von 600 PS. Damit soll der sportliche Stromer in nur 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten, und in unter 12 Sekunden sollen schon 200 km/h am Tacho erscheinen. Dank Allradantrieb wird die Leistung perfekt auf die Straße gebracht. Die Reichweite soll bei rund 500 Kilometer liegen. Mit dem "Porsche Turbo Charging" werden die Batterien mit 800-Volt-Anschluss in rund 15 Minuten zu etwa 80 Prozent aufgeladen.

Durch einen sehr tiefen Schwerpunkt soll der Mision E auch eine perfekte Straßenlage bieten. Den Fahrspaß können vier Personen erleben, die auf bequemen Einzelsitzen Platz im futuristisch gestalteten Innenraum finden. Mittels Eye-Tracking-System soll der Fahrer via Blick und Tastendruck am Lenkrad Menüs ansteuern und so im virtuellen Cockpit navigieren können. Sogar den erlebten Fahrspaß kann der Mission E darstellen, im Innenspiegel soll eine Kamera die Gemütslage erkennen und mit Emoticons im Rundinstrument anzeigen.

Noch ist der Porsche Mission E Zukunftsmusik, bis die schnittige E-Limousine auf unseren Straßen rollen wird, muss man noch etwas Geduld haben.

Kommentare

Markenwelt