QUICC! DiVa : Lieferwagen mit Elektroantrieb

Präsentation der neuen niederländischen Automarke QUICC! auf dem Pariser Autosalon

DuraCar

, ein neuer niederländischer Autofabrikant präsentiert seinen ersten und vollständig elektrisch angetriebenen Lieferwagen aus Kunststoff QUICC! DiVa während der nächsten Mondial de L'Automobile in Paris vom 4. bis zum 19. Oktober 2008. Damit erlebt zum ersten Mal ein niederländischer Automobilfabrikant seine Weltpremiere auf der historischen Pariser Messe.

100% elektrisch und aus Kunststoff

DuraCar bringt mit dem QUICC! DiVa ein einzigartiges Auto auf den Markt. Dieses Auto wird nicht nur 100% elektrisch angetrieben, sondern wird auch vollständig (inklusive des Chassis) aus Kunststoff produziert. Der QUICC! DiVa ist umweltfreundlich, ökonomisch und wurde speziell für den Stadtverkehr entwickelt.

DuraCar präsentiert in Paris den ersten Prototypen , der in Bezug auf die Antriebstechnologie optimalisiert ist und für die Produktion in kleiner Auflage so gut wie bereit steht. Mit dieser ersten kleinen Startserie werden in enger Zusammenarbeit mit ausgewählten Kunden so viel wie möglich Testkilometer gefahren. Im Frühling 2009 wird mit dem Bau dieser Serie angefangen. Prof. Dipl.-Ing. Johann Tomforde, der Erfinder des SMART ForTwo, ist bei DuraCar für das weitere Design des QUICC! in der Vorbereitung auf die Massenproduktion , die 2010 beginnt, mitverantwortlich.

Innovationen, die am QUICC! eingesetzt werden:
Der QUICC! erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h und einen Aktionsradius von 150 km . Im Vergleich dazu legt ein herkömmlicher Lieferwagen im Stadtverkehr täglich nur 50 km zurück.

  • Lithium-Ion Eisen Phosphat Akku
  • Bipolaire Bleiakkus (neue Bleiakkutechnik)
  • Bio-Methanol Reformer Fuel Cell Technologie
  • Kunststoffbody und Chassis; Anwendung der neuen Cradle-to-Cradle Kunststoffe

Kein Feinstaub, kein CO2-Ausstoss und nahezu geräuschlos

Die aussergewöhnlichen Unterschiede in Bezug auf Fahrzeuge, die mit einem konventionellen Verbrennungsmotor ausgerüstet sind, sind offensichtlich: Der durchschnittliche Energieverbrauch von nur 1 bis 2 Euro pro 100 km (u.a. abhängig vom Energiepreis), kein CO2- oder Feinstaubausstoss und nahezu geräuschlos.

DuraCar ist eine Firma mit Niederlassung in den Niederlanden, die sich mit dem Entwickeln moderner und dauerhafter Konzepte in der Automotive Branche beschäftigt. Der grösste Aktionär der DuraCar ist Econcern. Econcern hat sich als Ziel gesetzt, 'eine dauerhafte Energieversorgung für jedermann' anzustreben, und unterstützt darum die Entwicklung dieses innovativen Konzepts. DuraCar präsentiert sein erstes Konzept in der Automotive Branche namens QUICC! in Paris. Der QUICC! DiVa ist das erste Auto, das von DuraCar auf dem Markt eingeführt wird, jedoch sollen in der Zukunft mehrere Autotypen unter dem Markennamen QUICC! folgen .

Weitere Informationen finden Sie unter www.quicc.eu und www.duracar.nl .

Die neuesten Meldungen

Markenwelt