Arnold Schwarzenegger im Elektro-Renault unterwegs

Die Allianz Renault-Nissan unterstützt die R20 Klimakonferenz in Wien und schickt Arnold Schwarzenegger im Elektro-Renault zum Hotel.

Mit der Verwandlung von Arnold Schwarzenegger vom Terminator zum Umweltschützer versucht der ehemalige Gouverneur von Kalifornien mit seiner Klima-Aktionsgruppe R20 jetzt die Welt etwas "grüner" zu machen.

Zwischen 31.1. und 1.2. findet daher in Wien eine internationale Konferenz der Klima-Aktionsgruppe R20 statt, bei der natürlich auch Arnold Schwarzenegger nicht fehlen darf.

Als Partner der Aktion stellen Renault und Nissan ihre aktuelle Elektroauto-Flotte zur Verfügung und transportieren Arnold Schwarzenegger mit einem Renault Fluenze Z.E. vom Flughafen zum Hotel.

Alle anderen Teilnehmer der Konferenz können die Elektroauto-Flotte auch für Testfahrten verwenden, um sich ein Bild über die Elektroautos von Renault und Nissan machen zu können.

Bislang konnte die Allianz Renault-Nissan weltweit schon 70.000 Elektrofahrzeuge verkaufen, die Palette reicht dabei vom Tandem-Zweisitzer Twizy bis zum praktischen Lieferwagen Renault Kangoo oder Nissan e-NV200.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt