Der neue Clio Renault Sport

Mit den Genen der Formel 1

Der neue Clio Renault Sport ergänzt ab September 2006 das Programm der Renault Baureihe. Technisches Highlight ist der aus der Formel 1 entlehnte Diffusor am Fahrzeugheck , der in dieser Fahrzeugklasse erstmals zum Einsatz kommt. Seine spezielle Form erzeugt unter dem Fahrzeugboden einen Unterdruck, der die Hinterräder stärker auf die Straße presst. Dadurch wird die Fahrsicherheit in schnellen Kurven und bei hohen Geschwindigkeiten erhöht, ohne einen voluminösen Heckspoiler einsetzen zu müssen.

Weiterer aerodynamischer Kniff, der die Erfahrungen aus dem Motorsport in den Serienbau überträgt, sind die Entlüftungsöffnungen an den Vorderkotflügeln : Sie neutralisieren Turbulenzen, die durch die breitere Karosserie entstehen. Zudem leiten sie die warme Luft unter der Motorhaube schneller ab.

Unter der markant gepfeilten Motorhaube des dynamischen Topmodells sorgt der gründlich überarbeitete 2.0 16V-Vierzylindermotor mit 145 kW / 197 PS für souveräne Fahrleistungen: Der klassische Spurt aus dem Stand auf Landstraßentempo 100 km/h ist in 6,9 Sekunden absolviert. Der Maximalwert von 215 Nm bei 5.550 1/min stellt die Bestmarke im Segment dar. Hinzu kommt die erhöhte Verdichtung von 11,5:1 sowie das Hochdrehzahlkonzept: Die maximale Leistung erreicht der Clio Renault Sport bei 7.250 1/min. In Verbindung mit dem eng abgestuften Sechsgang-Schaltgetriebe ermöglicht das Triebwerk sehr gute Beschleunigungswerte. Kurze Schaltwege und hohe Schaltgenauigkeit versprechen schnelle Schaltwege ohne nennenswerte Zugkraftunterbrechung.

Das Fahrwerk wurde von den Renault Ingenieuren an die deutlich gestiegenen Fahrleistungen angepasst: Der verlängerte Radstand, die verbreiterte Spur, neue Vorderradaufhängungen und die verstärkte Hinterachse sorgen für sichere Fahreigenschaften, ohne das agile Handling des knapp vier Meter langen Sportsfreunds zu beeinträchtigen. Großdimensionierte Scheibenbremsen aus dem größeren und stärkeren Mégane Renault Sport halten das Temperament im Zaum und erlauben sehr gute Verzögerungswerte: Bei einer Vollbremsung aus Tempo 100 km/h steht der Fronttriebler bereits nach 35 Metern.

Der dynamische Charakter des Clio Renault Sport setzt sich im Innenraum fort. Die speziellen Renault Sport Sitze in dunklem Carbon-Farbton bieten hohen Langstreckenkomfort und stabilen Seitenhalt bei schnellen Kurvenfahrten. Das mit perforiertem Leder überzogene Lenkrad mit roter Nullpunktmarkierung verleiht dem Interieur etwas Rennatmosphäre und gewährt mit ergonomisch geformten Griffzonen sicheren Halt. Die edlen Instrumente inklusive Gangwechselanzeige im Drehzahlmesser, die chrom-zinkfarbene Mittelkonsole sowie Pedale und Fußstütze aus Aluminium unterstreichen den besonderen Anspruch des Clio Renault Sport.

Der neue Clio Renault Sport wird in Österreich zum Preis von 24.100 Euro (inkl. 12 % NoVa und 20 % USt.) erhältlich sein.

Kommentare