Renault Pickup Alaskan startet Ende Oktober

Mit dem Alaskan bringt Renault ab Ende Oktober einen neuen Pickup auf den Markt. Bestellungen sind schon möglich.

Der Renault Alaskan ergänzt die Modellpalette des französischen Autoherstellers ab Ende Oktober 2017. Als Basis dient der Nissan Navara, was vor allem im Innenraum sehr deutlich wird. Die Armaturenlandschaft gleicht jener des Nissan sehr deutlich, was nicht unbedingt ein Nachteil sein soll, der Nissan verkauft sich seit vielen Jahren sehr gut.

Bei der Motorisierung kann man zwischen einem 2,3 Liter-Diesel mit 163 PS (120 kW) oder 190 PS (140 kW) wählen, der stärkere Diesel ist statt mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe auch mit einer 7-Stufen-Automatik wählbar. Als Ausstattung stehen die Versionen Access, Zen, und Intens zur Wahl. Der günstigste Alaskan startet ab 28.000 Euro netto bzw. 33.600 Euro brutto.

Schon in der Basisausstattung kann man sich über einen Tempomat, Keyless Entry, elektrische Fensterheber, Klimaanlage und ein CD-Radio mit Bluetooth-Schnittstelle und AUX- sowie USB-Anschluss freuen.

Kommentare