Großes Facelift für den Renault Captur

Renault hat dem Captur ein großes Facelift spendiert und den kleinen SUV im Detail deutlich verfeinert und aufgewertet.

Der neue Renault Captur ist nach dem Clio das nächste Fahrzeug, das die neue Designsprache von Renault Designchef Gilles Vidal übernimmt. Vor allem die komplett neu gestaltete Frontpartie sticht dabei ins Auge und lässt den neuen Captur sehr bullig und dynamisch wirken.

Das Heck kann mit transparenten Rückleuchten aufwarten, die dem kleinen SUV einen modernen Touch verleihen. Auch der Innenraum zeigt sich im Detail weiter verfeinert.

Der Fahrer blickt nun auf einen bis zu 10,25″ großen Digitaltacho, zudem gibt es einen auf 10,4″ vergrößerten Touchscreen mit der neuesten Generation des OpenR link Multimediasystem mit integriertem Google.

Neue Sitzbezüge und Dekorelemente runden die Änderungen ab, Renault verzichtet dabei auch auf Leder, um sein Ziel, bis 2025 vollständig auf Materialien tierischen Ursprungs zu verzichten, zu erreichen.

Bei der Motorisierung wird man zwischen dem 1,0-Liter Turbo TCe 90, dem 1,3-Liter-Turbo-Mild-Hybrid 140 und dem E-Tech-Hybrid mit einer Systemleistung von 145 PS wählen können.

Ein verbessertes Fahrwerk und neue Reifen sollen zudem für mehr Fahrkomfort sorgen, für viel Sicherheit sind 28 Fahrassistenzsysteme an Bord des neuen Captur. Sogar ein intelligenter adaptiver Tempomat ist erhältlich.

Preise hat Renault noch nicht verraten, der Marktstart in Österreich ist für Sommer 2024 geplant.

Weitere Infos zu Renault finden Sie unter www.renault.at