Facelift für Renault Clio

Für das neue Modelljahr hat Renault dem Clio ein Facelift spendiert und ihn noch luxuriöser gemacht.

Der Renault Clio bekommt für das neue Modelljahr ein ordentliches Facelift spendiert und wird im Detail noch feiner, die Änderungen betreffen beide Karosserievarianten. Zu erkennen ist der neue Modelljahrgang vor allem an der neu gestalteten Frontpartie, die sich jetzt noch dynamischer und markanter zeigt. Erstmals stehen für den Clio auch Voll-LED-Scheinwerfer zur Verfügung.

Die Kunden können den Clio zudem in vier neuen Karosseriefarben wählen - so stehen ab dem Facelift Atacama-Rot, Titanium-Grau, Perlmutt-Weiß und Iron-Blau zur Verfügung. Aufgewertet wurde auch der Innenraum, der mit neuen Bezugsstoffen und hochwertigeren Materialien luxuriöser als bisher sein soll.

Ebenfalls neu ist das Infotainmentsystem im frisch renovierten Clio. Das Audiosystem R & Go kann mit einem Smartphone verbunden werden und bietet so optimale Konnektivität. Auf Wunsch gibt es auch ein Soundsystem von Bose.

Bei der Motorisierung kommt ein Energy dCi 110 mit 6-Gang-Schaltgetriebe zum Angebot hinzu. Der Energy TCe 120 ist zudem auch mit manueller 6-Gang-Schaltung verfügbar, bisher war er ausschließlich mit dem Doppelkupplungsgetriebe EDC kombinierbar.

Für Einparkmuffel gibt es auch eine automatische Einparkhilfe, die den Clio nahezu autonom ein- und ausparken lässt. Erhältlich ist der neue Clio-Jahrgang ab September 2016.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt