Renault Clio mit neuem 2-Liter-Benzinmotor

Außergewöhnliche Laufkultur und Durchzugskraft

Kraftvoll, durchzugsstark und laufruhig, dazu leise und drehwillig - mit dem neuen 2,0-Liter-Benziner präsentiert Renault einen 102 kW / 138 PS starken Vierzylindermotor, der im neuen Renault Clio für überdurchschnittliche Fahrfreude sorgt. Das Vierventil-Aggregat steht in Kombination mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe zur Verfügung, lässt sich aber auch mit einer proaktiven Vierstufen-Automatik kombinieren. Motor und Schaltgetriebe sind eine Gemeinschaftsentwicklung der Renault-Nissan Allianz. 

Der neue 2,0-Liter-Motor des Renault Clio überrascht mit einer Laufkultur und Durchzugskraft , wie sie bislang nur deutlich hubraumstärkeren Aggregaten vorbehalten waren. Dies spiegelt sich zum einen in dem üppigen Drehmomentmaximum von 194 Nm wider, das bei 3.750 1/min anliegt. Noch anschaulicher beschreibt jedoch ein anderer Wert den muskulösen Auftritt des Vierventilers: 85 Prozent seines Drehmoment-Bestwertes stehen bereits ab 2.000 1/min zur Verfügung. Dies ermöglicht eine außerordentlich gelassene und schaltarme Fahrweise . Sein Leistungsmaximum von 138 PS erreicht er bei 6.000 1/min. Diese Agilität verdankt der Motor nicht zuletzt den gewichtsreduzierten bewegten Massen wie feinbearbeiteten Kolben, Pleueln und Ventilen. Zwei obenliegende Nockenwellen mit variablen Steuerzeiten garantieren über das gesamte Drehzahlband die optimale Füllung der Brennräume. Die effizientere Verbrennung sorgt für geringere Abgasemissionen , reduziert den Verbrauch und garantiert ein unmittelbares Ansprechverhalten des Motors auf Gaspedalbewegungen. Das 2,0-Liter-Aggregat wiegt ebenso wenig wie ein vergleichbarer 1,6-Liter-Motor. Dies resultiert zum einen aus der Leichtmetallbauweise für Zylinderblock und Zylinderkopf, zum anderen werden zahlreiche Komponenten aus besonders leichten Verbundwerkstoffen hergestellt.

Als einziger Vertreter seines Segments kombiniert der Renault Clio einen 2.0 16V-Benzinmotor mit einem Automatik-Getriebe und bietet damit eine optimale Synthese aus überzeugendem Temperament und Schaltkomfort einer proaktiven Automatik. Bei dem Automatik-Getriebe (interne Bezeichnung: DP0+) mit Impulsschaltung kann der Fahrer die Gangwechsel über Schaltwippen am Lenkrad selbst vornehmen. Das Temperament des Zweiliter-Clio mit proaktiver Automatik erfüllt auch sportliche Ansprüche. So beschleunigt er von 0 auf 100 km/h in nur 9,1 Sekunden .

Der neue 2.0 16V-Motor ist der erste Benzinmotor der Entwicklungskooperation von Renault und Nissan . Da das Triebwerk ebenso auf dem europäischen Markt wie in Asien und in Amerika zum Einsatz kommt, musste es zwei verschiedenen Versionen eines Renault und Nissan gemeinsamen Lastenheftes entsprechen. In Kombination mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe, das ebenfalls Ergebnis einer gemeinsamen Entwicklungsarbeit von Renault und Nissan ist, bildet der neue 2.0 16V-Benziner den ersten kompletten Antriebsstrang, der aus der engen Zusammenarbeit der beiden Allianz-Partner hervorgeht.

Der neue leistungsstarke Motor ist in den Ausstattungsvarianten Clio Privilège und Initiale sowie im Sondermodell Exception ab sofort erhältlich. Die Preise starten bei der Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe bei 18.230 Euro, mit Vierstufen-Automatik bei 19.530 Euro.

Kommentare