Neues Renault Megane Coupé-Cabrio am Start

Rechtzeitig zum Start in den Frühling startet das überarbeitete Renault Megane Coupé-Cabriolet auch in Österreich.

Renault hat dem Megane Coupé-Cabriolet ein kleines Facelift spendiert und es technisch aufgewertet. Zu erkennen ist die neueste Version des offenen Megane an der neuen Frontpartie mit prominent platziertem Rhombus, breiteren Lufteinlässen und neuem LED-Tagfahrlicht.

Das Verdeck öffnet in nur 21 Sekunden und verwandelt das Coupé so zum Cabriolet. Dank dem Panorama-Glasdach hat man aber auch bei geschlossenem Verdeck fast schon Cabrio-Feeling.

Auch der Innenraum wurde leicht adaptiert, und es steht das neue R-Link Infotainmentsystem zur Verfügung. Bei den Motoren kann man sich über den neuen TCe 130 freuen, der mit 132 PS (97 kW) sehr sparsam, aber dennoch flott unterwegs ist. In 11,2 Sekunden sprintet das Coupé-Cabriolet von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 190 km/h schnell. Der Verbrauch liegt bei 6,4 Liter pro 100 Kilometer.

Sparsamer sind die drei Dieselversionen dCi 110 EDC mit Doppelkupplungs- getriebe und 110 PS (81 kW), der gleich starke Energy dCi 110 eco2 mit manueller Schaltung und der Energy dCi 130 mit 130 PS (96 kW), die zwischen 4,4 und 4,8 Liter pro 100 Kilometer konsumieren.

Die günstigste Version startet ab 29.690 Euro und hat schon eine 2-Zonen-Klimaautomatik, CD-Radio, Leichtmetallfelgen, ein schlüsselloses Startsystem, LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer und Tempomat mit an Bord.

Ab 31.890 Euro gibt es den auf Sport getrimmten GT, und das Sondermodell Floride mit besonders eleganter Ausführung ist ab 32.390 Euro erhältlich.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt