Kostenlose Mobilitätsgarantie von Renault ab 1.1.2007

Umfangreiches Servicepaket im Fall einer Panne

Renault bietet seinen Kunden in Österreich seit dem 1. Jänner 2007 gratis eine lebenslange Mobilitätsgarantie an. Sie gilt für alle Fahrzeuge mit Erstzulassung nach dem 1. Jänner 2005 , vorausgesetzt, nach dem 1. Jänner 2007 wurde eine Wartung in einer Renault Fachwerkstatt durchgeführt. Das Mobilitätsversprechen verlängert sich automatisch, sofern die regelmäßigen Intervalle eingehalten werden. Alle Leistungen der Mobilitätsgarantie gelten für Pannen im In- und Ausland.  

Ab dem 1. Jänner 2007 erhalten alle Fahrzeuge, die über die Mobilitätsgarantie verfügen, einen gut sichtbaren Kleber mit der Telefonnummer der Renault Assistance , die bei einer Panne benachrichtigt werden muss. Das neue Service ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr dienstbereit und hilft sofort mit Tipps und Hinweisen. Lässt sich das Fahrzeug am Pannenort von den Helfern nicht wieder in Gang setzten, organisieren sie umgehend das Abschleppen in die nächste autorisierte Fachwerkstatt. Abschleppkosten entstehen nicht, lediglich die Reparaturkosten in der Fachwerkstatt müssen beglichen werden. Kann der Mangel nicht am selben Tag bzw. innerhalb von drei Stunden behoben werden, hat der Kunde Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug . Dies steht ihm bei Bedarf für maximal drei Tage zur Verfügung.

Liegt der Pannenort weiter als 50 Kilometer vom Wohnort entfernt, ersetzt die Mobilitätsgarantie die Kosten für die Heimfahrt oder die Reisefortsetzung . Je nachdem, welche Distanz zurückgelegt werden muss, deckt die Mobilitätsgarantie die Kosten für ein Taxi, die Bahnfahrkarte oder den Flug zum Ziel. Alternativ kann der Kunde die Reparatur seines Fahrzeugs vor Ort abwarten. In diesem Fall deckt die Mobilitätsgarantie die Übernachtungskosten aller Mitreisenden für maximal drei Tage.

Lässt der Kunde die vorgesehenen Inspektionen in einer Renault Fachwerkstatt durchführen, verlängert sich die Mobilitätsgarantie automatisch bis zum nächsten Wartungstermin. Für Fahrzeuge mit einem vorgeschriebenen Wartungsintervall alle 15.000 Kilometer oder nach einem Jahr gilt die Garantie demnach zwölf Monate oder bis zum Erreichen der Kilometergrenze - je nachdem welches Kriterium zuerst eintritt. Fahrzeuge, die lediglich alle 30.000 Kilometer oder alle zwei Jahre in die Werkstatt müssen, profitieren 24 Monate oder 30.000 Kilometer von der Mobilitätsgarantie.

 

Kommentare