Hybrid-Studie Renault Ondelios

Zwei Elektromotoren und Vierzylinder-Diesel

Mit der Studie Ondelios zeigt Renault auf dem Pariser Automobilsalon die Vision eines luxuriösen Reisefahrzeugs mit besonders verbrauchsarmem und umweltschonendem Hybridantrieb .

Zwei Elektromotoren in Front und Heck ergänzen den Verbrennungsmotor , der deshalb deutlich kleiner gewählt werden konnte, ohne Einbußen bei Komfort oder Fahrleistungen in Kauf nehmen zu müssen.

Der Ondelios verbraucht im Durchschnitt lediglich 4,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer und bleibt mit dem niedrigen CO2-Ausstoß von 120 Gramm pro Kilometer unter der für 2012 geplanten EU-Vorgabe. Der 2.0-dCi-Vierzylinder-Turbodiesel des aerodynamisch optimierten Concept Cars leistet 150 kW/205 PS . Zusammen mit den jeweils 20 kW starken Elektromotoren ergibt dies eine Gesamtleistung von 190 kW/258 PS , die für souveräne Fahrleistungen sorgen.

"Boost"-Funktion und Bremsenergie-Rückgewinnung

Das innovative Hybridsystem spart nicht nur Kraftstoff, sondern erhöht auch den Fahrspaß, weil die Elektromotoren den Dieselmotor in Beschleunigungsphasen kraftvoll unterstützen ("Boost"-Funktion) und aus dem Stand ihr Drehmomentmaximum erreichen. Für den Spurt von null auf 100 km/h benötigt der Ondelios deshalb nur 7,8 Sekunden . Bei der Verzögerung arbeiten die Elektromotoren als Generatoren und können durch die sogenannte Rekuperation Bremsenergie zurückgewinnen. Diese wird in einer Lithium-Ionen-Batterie mit vier kW/h Kapazität gespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen. Wesentliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Nickel-Metallhydrid-Batterien sind die höhere Energiedichte und der bessere Wirkungsgrad.

Der Elektromotor an der Hinterachse verteilt zusätzliches Drehmoment an die Hinterräder, sobald die Sensoren des Elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) an den Vorderrädern Schlupf registrieren, und ermöglicht auf diese Weise einen variablen Allradantrieb.

Flugzeugdesign als Vorlage

Das Design des 4,8 Meter langen und 1,6 Meter hohen Ondelios orientiert sich am Flugzeugbau . Dies schlägt sich in der fließenden, eleganten Linienführung und im niedrigen Luftwiderstandsbeiwert von cW=0,29 nieder. Statt konventioneller Scheinwerfer leuchten leistungsfähige LEDs ("Light Emitting Diode") die Straße vor dem Fahrzeug aus. Ein weiteres typisches Stilelement sind die von Luftauslass-Öffnungen umgebenen Rückleuchten im markanten Bumerang-Design. "Der Ondelios verkörpert mehr Bewegung als Geschwindigkeit und markiert so einen neuen Design-Ansatz", erläutert der Renault Designdirektor Patrick Le Quément die außergewöhnliche Gestaltung der Studie.

Das verglaste Dach taucht den Innenraum in Tageslicht und steigert zusätzlich den Eindruck von Leichtigkeit. Die weit in die Motorhaube hineingezogene Windschutzscheibe verstärkt die aerodynamische Anmutung. Die großzügig verglasten Türen schwingen im Stil von Schmetterlingsflügeln nach oben auf . Gleichzeitig senkt sich der Schweller ab und erleichtert den Einstieg. Um Gewicht zu sparen, besteht die Karosserie aus Kohlefaser, dem Werkstoff aus der Formel 1. Die Fensterflächen sind aus Polykarbonat gefertigt . Die Recyclingfähigkeit verbessern einige tragende Teile aus nachwachsenden Flachsfasern.

Die Kombination der anthrazit-blauen Karosserie mit den dunkel getönten Fensterflächen lässt den Ondelios wie aus einem Guss wirken. "Das Fahrzeug erweckt den Eindruck, als sei es vollständig aus einem Material gefertigt ", erklärt Le Quément. "Der Ondelios zeigt, wie Automobile mittelfristig aussehen könnten", so der Renault Designdirektor weiter.

Reisen wie in der Business-Class

Das Interieur des Ondelios ist harmonisch auf das Design der eleganten Studie abgestimmt. Zudem überzeugt der Oberklasse-Crossover mit großzügigen Innenraumabmessungen, die allen Passagieren viel Platz bieten. Die sechs Sitzplätze sind in drei Zweierreihen angeordnet . Jeder Mitreisende verfügt über einen individuellen Einzelsitz mit elektrisch einstellbarer Rücklehne. Diese neigt sich auf den hinteren Plätzen auf Knopfdruck in die Position "Komfort": Dabei fährt zusätzlich eine Fußstütze aus, so dass bequemes Reisen wie in der Business Class möglich wird.

Zudem lassen sich die Sitze der zweiten Reihe leicht nach vorne schwenken, so dass der Einstieg zur hinteren Sitzreihe äußerst komfortabel ist.

Intuitives Bedienkonzept

Das moderne Interieur wartet mit dem Bedienkonzept "Touch Design" auf. Jedes Bedienelement verdeutlicht seine Funktion unverwechselbar durch seine spezielle Gestaltung und lässt sich daher intuitiv betätigen. Die aerodynamisch geformte Armaturentafel nimmt die fließenden Linien der Karosserie auf. Zudem zeichnet alle Instrumente eine hohe Funktionalität aus. Die beleuchteten Anzeigen sind aus jedem Blickwinkel gut ablesbar.

Auf einem Display im unteren Bereich der Windschutzscheibe lassen sich die verschiedenen Bedienmenüs und die Bilder der externen Bordkameras aufrufen. Drei zusätzliche Bandanzeigen informieren ständig über wichtige Fahrinformationen wie die Auslastung der Hybridmodule und die Drehzahl. Gestalterischen Gegenpol bildet der numerische Geschwindigkeitsmesser. Zusätzliche Akzente setzt das große, beleuchtete Handschuhfach.

Multimedia auf allen Plätzen

Weiteres Komfortmerkmal des Ondelios ist die hochwertige Multimedia-Anlage. Jeder Passagier verfügt über seinen persönlichen interaktiven Bildschirm , der ebenso wie die Lautsprecher in die Kopfstütze integriert ist. Die Bildschirme sind miteinander vernetzt und ermöglichen beispielsweise Computerspiele mit mehreren Teilnehmern. Weiterhin trägt die individuell regelbare Multi-Zonen-Klimaanlage zu hohem Komfort an Bord bei.

Dem Fahrer steht zudem ein Mobiltelefon zur Verfügung, auf dem alle persönlichen Parameter gespeichert sind. Wird das Gerät mit der integrierten Freisprecheinrichtung gekoppelt, nimmt der Ondelios alle individuellen Einstellungen wie Sitzeinstellung und persönliche Musikvorlieben vor.

Große Räder und High-Tech-Reifen

Die 23-Zoll-Aluminiumräder im 7-Speichen-Design harmonieren perfekt mit dem Aufbau. Sie verfügen über Naben im Propeller-Stil mit der Aufgabe, störende Luftturbulenzen an den Fahrzeugflanken zu verhindern und den Scheibenbremsen Kühlluft zuzuführen.

Die Michelin Pilot Sport Niederquerschnittreifen im Format 255/40 bestechen durch exzellente Haftung. Das spezielle Laufflächendesign verhindert eine Verformung der Aufstandsfläche und optimiert so das Fahrverhalten in den Kurven. Wasserabführende Rippen in Kombination mit einer umlaufenden Profilrille sorgen für sicheres Nasshandling und vermitteln das Bild eines Hightech-Reifens.

Kommentare

Weitere Renault Meldungen

Die neuesten Meldungen