Der neue Renault Scenic XMOD

Am Genfer Autosalon zeigt Renault eine neue Variante des Scenic, den Scenic XMOD im Offroad-Look.

Für das neue Modelljahr bekommt der Scenic nicht nur das neue Markengesicht spendiert, sondern auch eine weitere Version, die sich optisch und auch technisch von den anderen Scenic-Versionen unterscheidet.

Mit dem Scenic XMOD bietet Renault seinen kompakten Van im Offroad-Look an. Damit er auch abseits befestigter Straßen voran kommt, gibt es zudem noch die "Extended Grip"-Traktionskontrolle.

Durch einen griffgünstig positionierten Drehregler in der Mittelkonsole kann der Fahrer zwischen drei Programmen wählen. Im "Expert"-Modus regelt Extended Grip ausschließlich das Bremssystem, während der Fahrer selbst das Motordrehmoment dosieren muss. Im "Normal"-Modus greift die Traktionskontrolle auf konventionelle Art ein, sobald sie Schlupf an einem der angetriebenen Vorderräder registriert. Im Programm "Gelände" werden Motordrehmoment und Bremswirkung automatisch an die vorhandene Traktion angepasst.

Optisch erkennt man den Scenic XMOD an einer geänderten Frontpartie mit Unterfahrschutz, den grauen Schutzleisten rundum sowie der etwas höher gelegten Karosserie.

Bei den Motoren können die Kunden neben dem neuen Energy TCe 130 Benzinmotor noch zwischen den bewährten Motorisierungen Energy TCe 115, dCi 110 EDC, Energy dCi 110 und Energy dCi 130 wählen.

Die Ausstattungs- möglichkeiten sind mit jenen der anderen Scenic-Modelle gleich, beim Ausstattungsniveau Bose Edition müssen die Kunden jedoch auf Extended Grip verzichten, bekommen dafür aber Aluminumpedale, einen Schalthebel mit Aluminiumknauf, Stoff- und Lederoptikpolsterung und das Bose Soundsystem.

Kommentare