Premiere für den Renault Sport R.S. 01 in Moskau

Auf dem Moscow International Automobil Salon (MIAS) hat Renault seinen neuen Markenpokal-Rennwagen Renault Sport R.S. 01 vorgestellt.

Das Design des Rennwagens lehnt sich an die Concept Cars der letzten Jahre an und zeigt eine ganz neue Linienführung. Markante LED-Tagfahrlichter in Kombination mit der wuchtigen Frontverkleidung lassen den Rennwagen extrem dynamisch wirken.

Ein großer Heckspoiler sorgt für genügend Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten. Dank Kohlefaserchassis wiegt der neue Renner von Renault nur 1.100 Kilogramm.

Angetrieben wird er von einem 500 PS starken 3,8 Liter V6 Biturbo-Motor, der den Renault Sport R.S. 01 auf eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h bringt. Der Motor des nur 1,16 Meter hohen Rennwagens verfügt über ein maximales Drehmoment von 600 Nm, die Schaltung erfolgt über ein sequentielles 7-Gang-Getriebe. Für eine perfekte Verzögerung sorgen 6-Kolben-Kohlefaserbremsen.

Für Grip sorgt beim Renault Sport R.S. 01 vor allem der aerodynamische Anpressdruck, was sich auch im Aufhängungs­layout niederschlägt. Wie bei Sportprototypen kombinieren die Entwickler doppelte Querlenker mit Schubstreben und Rennsportstoßdämpfern des renommierten schwedischen Herstellers Öhlins, die über eine einstellbare Zug- und Druckstufe verfügen. Während die Dämpfer an der Vorderachse konventionell außen im Fahrzeug eingebaut sind, sind sie hinten liegend über dem Getriebe angeordnet.

Das Kraftpaket wird ab 2015 in der Renault Sport Trophy an den Start gehen. Einen Preis für den Rennwagen hat Renault jedoch nicht genannt.

Kommentare