Der neue Renault Talisman - Fahrbericht

Wir konnten schon erste Fahreindrücke mit dem neuen Renault Talisman sammeln und verraten, ob er Renault Glück bringen kann.

Mit dem Talisman startet Renault ein komplett neu entwickeltes Modell in der Mittelklasse. Der neue Name soll auch eine neue Modellreihe begründen, die zwischen Laguna und Latitude angesiedelt ist. Im Vergleich zu den beiden bisherigen Limousinen wirkt der neue Talisman auf jeden Fall hochwertiger und vor allem auch dynamischer. Die neue Designsprache, die schon dem Espace hervorragend steht, passt auch der 484,8 cm langen Limousine sehr gut. Der Talisman wirkt dabei live noch bulliger und eleganter als auf den Fotos. Neben der Optik soll der Talisman aber auch mit viel Komfort und jeder Menge technischer Highlights überzeugen.

Unter anderem gibt es alle gängigen Assistenzsysteme wie Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Warner, automatische Einparkhilfe und adaptiven Tempomat, wobei aus nicht ganz verständlichen Gründen der adaptive Tempomat nur zwischen 40 und 140 km/h arbeitet und somit im Falle einer Notbremsung der Fahrer unter 40 km/h selbstständig die weitere Bremsung bis zum Stillstand übernehmen muss.

Ohne Tadel zeigt sich der Talisman beim Komfort-Thema, es gibt eine adaptive Dämpfung, klimatisierte Ledersitze mit Massagefunktion, eine 2-Zonen-Klimaautomatik und ein Bose-Soundsystem mit 13 Lautsprechern. Für beste Sicht sorgen neue Voll-LED-Scheinwerfer, die dem Talisman zu einer schönen Lichtsignatur verhelfen.

Bei der Motorisierung kann man zwischen drei Dieseln und zwei Benzinern wählen. Für Dieselfans stehen der Energy dCi 110, der Energy dCi 130 und der Energy dCi 160 zur Wahl, für Benzinfans gibt es den Energy TCe 150 und den Energy TCe 200. Die Benziner sind serienmäßig mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich, bei den Dieselmotoren stehen ein manuelles 6-Gang-Getriebe oder ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl, Ausnahme ist der 160 PS Diesel, der ausschließlich mit automatischer Schaltung zu haben ist.

Bei einer ersten Ausfahrt konnten wir schon den Top-Diesel und den Top-Benziner näher kennen lernen, die beide auch mit der 4Control Allradlenkung ausgestattet waren. Die Allradlenkung verhilft dem Talisman nicht nur zu einem besseren Wendekreis, er zeigt sich auch bei schnellerer Fahrt wesentlich agiler.

Mit dem Renault Multi-Sense-System kann der Fahrer fünf verschiedene Fahrmodi wählen. Es stehen die Modi "Neutral", "Eco", "Comfort", "Sport" und "Individual" zur Auswahl. Je nach Modus werden Dämpfung, Motorcharakteristik, Lenkkräfte und Schaltzeitpunkt angepasst. Hinzu kommen auch Komfort-Features wie Massagefunktion, Klimatisierung oder Motor-Sound. Jeder Modus hat seine eigene Lichtfarbe im Innenraum und zeigt so auch optisch, in welchem Modus man gerade unterwegs ist.

Im Comfort-Modus schwebt der Talisman förmlich über die Straße, während er im Sport-Modus überaus agil und straff wird. Fahrspaß ist hier garantiert. Die Lenkung kann dabei ebenfalls überzeugen.

Für weite Strecken gemacht sind auch die Sitze, die ein hohes Maß an Komfort bieten. Zudem gibt es auf allen Plätzen viel Raum für die Passagiere, und das Kofferraumvolumen kann sich mit 608 Liter Fassungsvermögen ebenfalls sehen lassen.

Der Innenraum zeigt sich sehr modern gestaltet und kann mit einem 7"- oder 8,7"-Touchscreen in der Mittelkonsole aufwarten. Die Verarbeitung und Materialanmutung wirken sehr hochwertig, und man fühlt sich sofort wohl.

Wer absoluten Fahrspaß genießen möchte, sollte zum TCe 200 EDC greifen, dessen 200 PS (147 kW) starker Benzinmotor ein maximales Drehmoment von 260 Nm bei 2.500 U/Min bietet. Doch schon gleich vom Start weg geht es der Benziner überaus giftig an, und man muss den Gasfuß wirklich im Zaum halten. Jeder kleine Druck aufs Gaspedal mobilisiert gleich enorme Schubkraft. Das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe schaltet sehr schnell und auch sanft. Wer möchte, sprintet in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 237 km/h schnell unterwegs.

Ebenfalls überzeugen kann der 160 PS (118 kW) starke Diesel, der sein maximales Drehmoment von 380 Nm schon bei 1.750 U/Min errreicht. Er beschleunigt in 9,4 Sekunden aus dem Stand heraus auf Tempo 100 km/h und ist bis zu 215 km/h schnell.

Der Diesel hat dann beim Verbrauch die Nase vorne, er genehmigt sich lediglich 4,4 Liter pro 100 Kilometer, wobei auch der starke Benziner mit 5,6 Liter Durchschnittsverbrauch sehr sparsam zu bewegen ist. Sparmeister ist aber der 110 PS starke Diesel, der nur 3,6 Liter pro 100 Kilometer benötigt und dessen CO2-Ausstoß bei 95 g/km liegt.

Bei beiden Modellen gleich ist die hervorragende Geräuschdämmung, die selbst bei Autobahntempo kaum Störgeräusche in den Innenraum dringen lässt.

Der neue Talisman könnte für Renault also durchaus zum Glücksbringer werden und neue Kunden anlocken. Er ist sehr dynamisch gestaltet, bietet viel Platz und kann mit sparsamen und kräftigen Motoren überzeugen. Erhältlich ist der neue Renault Talisman ab März 2016, das günstigste Modell, der 110 PS starke Diesel in ZEN-Ausstattung, kommt auf 27.990 Euro. Das Topmodell, der Initiale, kommt mit 200 PS Benziner oder 160 PS Diesel auf 41.790 Euro.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt