Rimac C-Two Elektro-Supersportwagen aus Kroatien

Mit dem Rimac C-Two kommt ein weiteres rein elektrisch betriebenes Hypercar auf den Markt.

Die kroatische Sportwagenschmiede hat mit dem Rimac C-Two ein rein elektrisch betriebenes Hypercar präsentiert, das ab 2020 ausgeliefert werden soll. Insgesamt soll es nur 150 Exemplare des Supersportwagens geben. Das Design gefällt mit viel Dynamik, und der C-Two verfügt auch über eine ausgefeilte Aerodynamik inklusive ausfahrbarem Heckspoiler.

Angetrieben wird der Rimac C-Two von insgesamt vier Elektromotoren, die eine Gesamtleistung von über 1.900 PS haben. Das Fahrzeug verfügt über die nächste Generation der R-AWTV (Rimac All-Wheel Torque Vectoring) Traktionskontrolle, die die Kraft perfekt auf die Straße bringt. In nur 1,85 Sekunden soll man von 0 auf 60 mpH (96 km/h) sprinten, und die 300 km/h-Marke soll schon nach 11,8 Sekunden geknackt werden.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 412 km/h. Eine Reichweite hat Rimac leider nicht genannt, wer die volle Leistung abruft, wird aber vermutlich trotz 120 kWh großer Batterie nicht sehr weit kommen.