Rolls Royce präsentiert neue Bespoke-Kollektion

Rolls Royce hat jetzt die "Bespoke Collection for Korea" präsentiert.

Die britische Nobelmarke Rolls Royce setzt ganz auf Individualisierung und bringt wieder zwei neue Bespoke-Modelle auf den Markt.

Nachdem bei der letzten Kollektion berühmte Musiker geehrt wurden, setzt Rolls Royce jetzt auf länderspezifische Sonderedition.

Mit der "Bespoke Collection for Korea" hat Rolls Royce jetzt einen Ghost und einen Wraith ganz für das asiatische Land getrimmt.

Die Ausstattung und Gestaltung der Zierelemente soll dabei den Geschmack der Koreaner treffen und die Wertschätzung der Briten für Korea zeigen.

Asien ist generell ein guter Absatzmarkt für Rolls Royce, auf eine Austria-Edition wird man angesichts der bei uns verkauften Stückzahlen aber wohl lange warten müssen.

Kommentare