Rolls-Royce Luxus-Cabrio auf der Bangkok Motor Show

27 Rolls-Royce Motor Cars stellt auf der Bangkok Motor Show ihr Phantom Drophead Coupé aus der sogenannten "Water Collection" auch auf den Asien-Pazifik-Märkten vor.

Weitere Exponate für Südostasiens größte Automobilmesse sind die Modelle Wraith und der neue Ghost II, der erst vor kurzem in Thailand präsentiert wurde.

Das Phantom Drophead Coupé Water Collection bietet in einer Stückzahl von 35 Exemplaren spezielle und exklusive Designs und Technikfunktionen in handwerklicher Qualität. Es soll eine moderne Hommage an Sir Malcolm Campbell darstellen, der 1937 auf dem Lago Maggiore mit 208 km/h einen Geschwindigkeits-Weltrekord aufstellte - in seinem Boot "Bluebird K3" mit einem Rolls-Royce R-Motor. Das nach Rolls-Royce-Tradition als "Drophead Coupé" bezeichnete Cabriolet ist nur in einem kräftigen Blaumetallic erhältlich und beschleunigt in weniger als sechs Sekunden von Null auf Hundert und auf elektronisch abgeregelte 240 km/h.

Damit ist die Waterspeed Collection nicht schneller als ein normales Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé - aber im Innenraum spezieller mit Abachi-Holzeinlagen ausgestattet: Neun Pulverlack-Farbschichten werden per Handschliff auf ein einwandfreies Finish veredelt, es gibt speziell entwickelte, voll polierte elfstrahlige Speichenräder und eine in vierstündiger Handarbeit aufgezirkelte Dekorlinie, die an das Rekordboot Bluebird erinnert. Das für die Phantom Drophead Coupés typische Teakholz auf der Oberseite wird kombiniert mit Edelstahlelementen, die einzeln von Hand 70 Stunden lang geschlagen und weitere zehn Stunden von Hand gebürstet werden.

dpp-Autoreporter/wpr

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt