IAA 2013: Rolls Royce Celestial Phantom

Auf der IAA feierte der Rolls Royce Celestial Phantom seine Premiere und zeigt, wie individuell ein Rolls Royce gestaltet werden kann.

Mit dem Celestial Phantom feiert Rolls Royce das 10-jährige Jubiläum des Phantom, der als erstes neues Rolls Royce-Modell unter dem Dach von BMW in der völlig neu errichteten Fertigungsanlage gebaut wurde.

Rolls Royce rückt mit dem Celestial Phantom auch sein Individualisierungsprogramm "Bespoke" in den Vordergrund und zeigt, wie man seinen Rolls Royce noch weiter verfeinern kann. So verfügt der Celestial Phantom unter anderem über einen eigens kreierten Lack mit feinsten Glaspartikeln, der je nach Lichteinfall der großen Limousine einen ganz speziellen Glanz verleiht.

Im Innenraum des Phantom mit Extended Wheelbase gibt es nicht nur viel Platz für die Passagiere, sondern auch weitere luxuriöse Highlights zu bewundern. Der "Starhlight"-Dachhimmel mit seinen unzähligen kleinen LED-Lichtern zaubert einen Sternenhimmel in den Innenraum, und mit dem integrierten Picknick-Set lässt sich so im Auto ein romantisches Picknick abhalten.

Natürlich kommen auch nur feinste Lederbezüge zum Einsatz, die auf ein langes Leben ausgelegt sind und einen noch luxuriöseren Touch verleihen.

Rolls Royce zeigt mit dem Bespoke-Programm, dass jeder Kunde wichtig ist und dass versucht wird, allen Wünschen auch nachzukommen und jeder Rolls Royce ganz auf den Kundengeschmack hin adaptiert wird.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt