Rolls Royce Phantom individuell gestaltet

Am Genfer Autosalon hat Rolls Royce drei Phantom gezeigt, die durch das Bespoke-Team den Kundenwünschen entsprechend gestaltet wurden.

Individualisierung hat bei Rolls Royce einen sehr hohen Stellenwert. Am Genfer Autosalon hat die britische Nobelmarke jetzt drei ganz besondere Phantom-Versionen präsentiert. Jedes Modell ist durch das Bespoke-Team ganz nach Kundenwunsch gestaltet worden. Rolls Royce möchte mit den drei Versionen zeigen, wie groß der Gestaltungsspielraum ist.

Natürlich hat jeder Phantom, der vom Bespoke-Team gestaltet wurde, seinen eigenen Charakter. So ist der Phantom "The Gentleman's Tourer" ganz auf Dynamik getrimmt und für Kunden geschaffen, die gerne selbst das Lenkrad in die Hand nehmen. Am anderen Ende der Möglichkeiten zeigen sich die zwei Phantom mit Extended Wheelbase, die ganz darauf maßgeschneidert wurden, dass der Chauffeur die reichen Besitzer so nobel wie nur möglich von der Villa zum Privatjet oder wohin auch immer bringt.

Preise für die maßgeschneiderten Phantom hat Rolls Royce nicht genannt, wie immer gilt der alte Marken-Grundsatz: Wer nach dem Preis fragen muss, kann sich einen Rolls Royce ohnedies nicht leisten.

Kommentare