Premiere für den Rolls Royce Spectre

Mit dem Spectre hat Rolls Royce sein erstes rein elektrisches Fahrzeug vorgestellt, das Luxuscoupé soll ab Ende 2023 ausgeliefert werden.

Nun kommt mit dem Spectre auch erstmals ein Rolls Royce mit rein elektrischem Antrieb auf den Markt. Der elektrische Nachfolger des Wraith zeigt dabei eine ganz neue Optik.

Die Frontpartie wirkt deutlich geschliffener und moderner, das Heck zeigt sich eleganter, jedoch mit LED-Rückleuchten, die einen nicht ganz so hochwertigen Eindruck vermitteln und etwas aufgesetzt wirken.

Der neue Spectre verfügt auch wieder über nach hinten hin öffnende Türen, die den Einstieg erleichtern sollen. Das Cockpit wirkt auch moderner und verfügt über drei Displays, wobei eines für die Unterhaltung des Beifahrers dient.

Ein Dachhimmel mit LED-Leuchten soll einen Sternenhimmel vermitteln, LED-Lichter befinden sich zudem auch in den Türen. Im 545 cm langen Spectre sollen vier Personen bequem Platz haben.

Die Leistung des Spectre soll bei 585 PS (430 kW) liegen und für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 4,5 Sekunden sorgen. Die Reichweite des 3-Tonnen-Coupés soll bei maximal 520 Kilometern liegen. Preislich startet der Spectre bei 318.000,- Euro netto, die Auslieferung startet Ende 2023.