Saab Ice Experience : Ein automobiles Erlebnis

Exklusive Veranstaltung hoch im Norden von Schweden

Durchgefrorener Pulverschnee knirscht unter dem Druck dicker Winterstiefel. Nur mit Kraftaufwand und einem Eiskratzer mit scharfer Kante ist millimeterdickes Eis von der Frontscheibe zu lösen. Beim Einatmen der eiskalten Luft schmerzen mitunter die Bronchien. Aus roten Nasen und halboffenen Mündern dringt die Atemluft wieder ins Freie, zarte weiße Wolken im Gegenlicht der aufgehenden Sonne zeugen von erheblichen Minusgraden. Die Schneelandschaft rundum glitzert, Millionen kleiner Kristalle stehen im Kontrast zum tief blauen Himmel, eine Sonnenbrille muss die Augen schützen. Das Thermometer zeigt minus 32 Grad Celsius.

Für die hier lebenden Menschen ist das zur Winterszeit Alltag. Nicht jedoch für die kleine Gruppe, die an diesem Morgen eine Flotte von Automobilen fahrbereit macht. Es ist für die Frauen und Männer praktisch "Ausnahmezustand", für sie ist es eine ganz besondere Erfahrung: Es ist der Beginn eines von drei Tagen im Rahmen der Saab Ice Experience. Trotz der extremen Situation zeigt ihr Gesichtsausdruck, vermittelt das Funkeln ihrer Augen: es macht einfach Spaß!

Alljährlich im Jänner, Februar und März bietet der schwedische Automobilhersteller Saab seinen Kunden und Händlern aus aller Welt die Teilnahme an dieser ebenso exklusiven wie einzigartigen Veranstaltung hoch oben im Norden seines Heimatlandes an. Mit dem Flugzeug geht’s via Stockholm nach Kiruna , eine 200 Kilometer nördlich des Polarkreises gelegene Stadt mit 24.000 Einwohnern. Über viele Jahre war Kiruna überwiegend nur durch den Abbau von Eisenerz bekannt, das im Stundenrhythmus mit endlos wirkenden Güterzügen in die norwegische Hafenstadt Narwick gebracht und von dort per Schiff weltweit an Eisenschmelzereien ausgeliefert wird. Doch seit vor 15 Jahren im nahe gelegenen Dorf Jukkasjärvi am Ufer des Flusses Torne erstmals ein Hotel aus tausenden Tonnen Schnee und Eis gebaut wurde und sich seitdem Künstler jedes Jahr ihren "eisigen" Ideen hingeben und die Zimmer individuell gestalten dürfen, leben die in dieser Region Lapplands beheimateten Einwohner, Samen genannt, zunehmend auch vom Tourismus.

Das immer größer gewordene " Icehotel " mit inzwischen über 80 Zimmern ist heute Reiseziel vieler entdeckungsfreudiger Menschen aus aller Welt, die - unabhängig von der Größe des Eisraumes - einige tausend schwedische Kronen pro Tag hinblättern, um bei Innentemperaturen von konstant minus fünf bis minus acht Grad Celsius auf Rentierfellen und im dicken Schlafsack die Nacht zu verbringen. Eine in den Hotelkomplex integrierte kleine Kapelle aus Eis ist oftmals Schauplatz einer Trauung und somit der Beginn so manchen neuen Ehekapitels.

Die Kombination aus außergewöhnlicher Landschaft und extremen Lebensbedingungen, aus ganz speziellen Witterungssituationen und den verschiedensten Möglichkeiten Mobilität zu betreiben, macht das Besondere der Saab Ice Experience aus. Im Mittelpunkt steht dabei die Schulung der perfekten automobilen Fortbewegung auf Schnee und Eis - also unter Extrembedingungen. Saab hat dafür renommierte Experten verpflichtet, die einst im motorsportlichen Wettstreit ihr Talent erfolgreich unter Beweis gestellt haben und in deren Wohnhäusern unzählige Pokale und andere Trophäen zur Innenausstattung gehören. Beispielsweise Per Eklund und Kenneth Bäcklund, die in der Rallye-Weltmeisterschaft, der Rallycross-Europameisterschaft und bei nationalen schwedischen Titelkämpfen vielfach auf dem Siegertreppchen standen. Beide eint unter anderem der Name Saab in ihren sportlichen Biographien.

Geduldig zeigen sie den Teilnehmern der Saab Ice Experience den virtuosen Umgang mit Gas, Bremse und Kupplung, gelegentlich auch mit der Handbremse. Sie geben Tipps für das richtige Verhalten beim Fahren auf rutschigem Untergrund, stellen zusammen mit mehreren Helfern immer wieder orange-weiß-gestreifte Pylonen auf, wenn ein Fahrzeug mal wieder vom richtigen Weg abgekommen ist... Passieren kann selbst bei Geschwindigkeiten um 100 km/h nichts , denn der Parcours ist auf einem meterdick zugefrorenen See angelegt und ein Dreher oder sonstiger Ausrutscher endet schlimmstenfalls im angrenzenden weichen Schnee. An der Kette eines Schlepp-Fahrzeuges geht’s schnell wieder zurück auf die eisige Piste und die Übungsstunden im Saab 9-3 SportCombi oder im 9-3 Cabriolet nehmen ihre Fortsetzung. Am Ende des Fahrkurses wartet auf die Teilnehmer der Saab Ice Experience ein Wettbewerb mit verschiedenen Geschicklichkeitsübungen und gestoppten Rundenzeiten . Wer tagsüber gar zu ungestüm aufs Gaspedal getreten hat, der wird bei der Siegerehrung am Abend im örtlichen Museum selten unter den Besten zu finden sein. Gefühl fürs Fahrzeug und den ungewohnten schlüpfrigen Untergrund entscheiden viel mehr über Sieg oder Niederlage, als die Ausreizung der maximalen Turbopower.

"Den meisten Teilnehmern ist die Platzierung völlig gleichgültig", sagt Mag. Alexander Struckl, bei GM Austria für den Vertrieb der Marke Saab verantwortlich. "Unsere Kunden kommen hierher, weil sie etwas ganz besonderes, etwas außergewöhnliches erleben möchten und sie wollen dabei Spaß haben. Das bieten wir ihnen mit der exklusiven Saab Ice Experience und wir vermitteln dabei auch perfekt die Philosophie unserer Marke und ihre skandinavische Herkunft. Alles ist authentisch, alles ist Saab pur."

Zum insgesamt dreitägigen Programm gehören auch Ausfahrten mit Schlittenhunden und Schneemobilen durch die Wälder rund um Jukkasjärvi und als abschließendes Highlight ein spektakulärer Hubschrauberflug zur Kebnekaise Bergstation. Der Kebnekaise ist mit 2.117 Metern der höchste Berg in Schweden. Von dort bietet sich bei klarem Wetter ein atemraubender Blick über die unendlichen Weiten Lapplands.

Eine Übernachtung erfolgt im "Icehotel", die zweite in einem massiv gebauten beheizten Hotel. Das Essen konzentriert sich auf skandinavische Spezialitäten. Dass zum Programm natürlich auch ein Saunabesuch mit anschließender Abkühlung im frischen Schnee gehört, ist selbstverständlich und eine andere Spezialität des Landes. Das gesamte Paket der Saab Ice Experience kann bei Saab Austria zum Komplettpreis von 2.900,- Euro gebucht werden.

Kommentare

Weitere Saab Meldungen

Markenwelt