CASA SEAT: ein besonderer Raum in Barcelona

Die CASA SEAT, der neue multifunktionale SEAT Ausstellungsraum im Herzen Barcelonas, öffnet am 23. April erstmals ihre Türen.

Mit der CASA SEAT möchte der spanische Automobilhersteller die Mobilität der Zukunft präsentieren und vorantreiben: Ausgewählte Veranstaltungen sollen Ideen, Diskussionen und Begegnungen zu Themen wie Nachhaltigkeit, Design, Technologie und Wirtschaft anregen.

Das neue Gebäude, das sich an der Ecke Paseo de Gracia und Avenida Diagonal befindet, bietet einen Raum, in dem Trends und Talente aufeinandertreffen können. Hier sollen künftig Konzerte, Treffen mit kreativen Köpfen, Kunstausstellungen und zahlreiche weitere kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Für die Besucher gibt es zudem ein Restaurant sowie einen Co-Working-Space, in dem innovative Projekte entworfen und entwickelt werden können.

„Die CASA SEAT ist eine Hommage an unseren Heimatort Barcelona, daher haben wir als Datum der Eröffnung den Georgstag, also den 23. April, gewählt. Die CASA SEAT wird den Ideenaustausch und gemeinsame Lösungsansätze für die Herausforderungen der Mobilität und der Stadt von morgen anregen“, freut sich Wayne Griffiths, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der SEAT S.A. und CEO von CUPRA. „SEAT und CUPRA wollen ihre Vision teilen und gleichzeitig von dem breit gefächerten Angebot der Stadt Barcelona lernen.“

Für dieses Projekt arbeitete SEAT mit zwei Ikonen der Architektur und des Designs zusammen: dem bekannten Architekten Carlos Ferrater (OAB Studio), der die Renovierung des Gebäudes leitete, und dem international renommierten Innenarchitekten Lázaro Rosa-Violán, der die Gestaltung dieses einzigartigen Raums übernahm.

Die CASA SEAT beherbergt auf vier Etagen eine Fläche von 2.600 Quadratmetern. Carlos Ferrater und sein Team haben das Gebäude als Treffpunkt innerhalb der Stadt konzipiert und dazu ein offenes Raumkonzept umgesetzt. Der Verwendungszweck spiegelt sich auch in der eindrucksvollen gebogenen Glasfassade wider, die mit einem speziellen Siebdruckverfahren in Bronzetönen gestaltet wurde.

Für das Innendesign hat Lázaro Rosa-Violán hochwertige Materialien und eine breite Palette an hellen, satten Farben verwendet, um einen einladenden und dynamisch wirkenden Raum zu schaffen. Das durch die Glasfassade fallende natürliche Licht spielt im Innenraum eine große Rolle und macht den Besuch der CASA SEAT zum Erlebnis: Im Zusammenspiel mit der indirekten Innenbeleuchtung entsteht eine wunderbar warme und entspannte Atmosphäre.

Gabriele Palma, Leiter der CASA SEAT, erklärt: „Die Lage des neuen Gebäudes ist symbolträchtig und ideal, um die Stadt in Bewegung zu bringen. Mit der Eröffnung der CASA SEAT am Georgstag entsteht ein Anlaufpunkt für die Auseinandersetzung mit der Zukunft der Mobilität.“  

Künftige Barcelona-Besucher sollten sich die einzigartige Atmosphäre dieses außergewöhnlichen Ortes also nicht entgehen lassen. Im Internet hat die CASA SEAT bereits jetzt ihre Türen geöffnet: Unter www.casa.seat finden sich weitere Informationen zu diesem innovativen Projekt sowie alle Neuigkeiten zur Ausstellungsfläche und den Veranstaltungen in der CASA SEAT.