Seat Altea: Zwei Sondermodelle im Herbst

Seat bietet ab September 2013 die Sondermodelle Altea XL "Stadtcowboy" und Seat Altea Freetrack "Bergfex" an.

Mit den beiden Sondermodellen bietet Seat den Altea in interessanter Ausstattung und mit bis zu 4.690 Euro Preisvorteil an. Beide Modelle werden vom 140 PS TDI angetrieben und verfügen über Allradantrieb.

Der Seat Altea XL "Stadtcowboy" basiert auf dem Altea XL Chili & Style 4WD und bietet vor allem zusätzlichen Komfort auf den Rücksitzen und einen großen Kofferraum. Serienmäßig an Bord sind bei dem Sondermodell eine 2-Zonen Klimaautomatik, ein Navigationssystem, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, 16"-Alufelgen, eine Einparkhilfe hinten und Nebelscheinwerfer.

In Kombination mit der SEAT Jugendförderung in der Höhe von 1.500 Euro ist der Altea XL Stadtcowboy bereits ab 23.490 Euro zu haben, der Preisvorteil liegt bei 4.500 Euro.

Beim gleich teuren Seat Altea Freetrack Bergfex spart man sogar 4.690 Euro. Der im Offroad-Look gehaltene Altea Freetrack verfügt als Bergfex unter anderem über 17"-Alufelgen, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, Sport-Komfortsitze, das Seat Sound System 2.0, einen Bordcomputer und Nebelscheinwerfer.

Bestellungen werden ab sofort entgegen genommen, die ersten Exemplare der Sondermodelle werden im September zu den Kunden und Händlern rollen.

Kommentare

Markenwelt