Seat zeigt " Bocanegra " SportCoupe in Genf

Prototyp bietet Ausblick auf das Design eines künftigen Seat-Modells

SEAT stellt auf dem Genfer Automobilsalon 2008 den Prototyp des SportCoupés "Bocanegra" vor, ein Fahrzeug, das sich von allen Seiten mit einem sportlichen und markanten Charakter präsentiert. Mit diesem Modell startet die spanische Marke eine Produktoffensive, zu der in den nächsten Jahren auch die spektakuläre Markteinführung der neuen Ibiza-Generation und der für 2009 geplanten neuen Limousine zählen werden.

Der SEAT "Bocanegra" weckt schon auf den ersten Blick intensive Emotionen und entspricht damit ganz der ästhetischen und praktischen Vision des Automobils von Luc Donckerwolke, dem Chefdesigner von SEAT.

Im kürzlich eingeweihten SEAT Designcenter in Martorell kamen modernste Technologien zum Einsatz, um ein Fahrzeug zu schaffen, das auf perfekte Weise Sportlichkeit, Emotion und zugleich Effizienz miteinander verbindet. Das SportCoupé mit seiner modernen und prägnanten Linienführung zeichnet sich durch zahlreiche charakteristische Elemente im Innen- und Außenbereich aus.

 

Schon auf den ersten Blick sticht die spektakuläre, schwarz gehaltene Front ins Auge - daher auch der Name " Bocanegra ", was wörtlich übersetzt etwa " schwarze Schnauze " bedeutet. Die obere Hälfte fällt durch faszinierend dunkles Methacrylat auf, das die vorderen Beleuchtungseinheiten in LED-Technologie nur erahnen lässt.

Faszinierendes Design

Der Zweitürer mit der charakteristischen Coupé-Silhouette betont seinen Anspruch durch die halbtransparente schwarze Front, die an das erste SEAT SportCoupé, den legendären "Bocanegra" erinnert.

Das attraktive Erscheinungsbild der Frontscheinwerfer wird ergänzt durch das Profil um das neu gestaltete Markenlogo . So ist das klassische SEAT "S" nicht wie üblich verchromt, sondern schwarz mit verchromter Profillinie ausgeführt. Die räumliche, geradezu dreidimensionale Tiefe und das elegante Schwarz zeugen von dem Sprung, den SEAT bei der Qualität vollzogen hat.

Ebenfalls in der Vorderansicht fällt das Stoßfänger-Design auf, das an eine makellose Maske erinnert und auf die bullige Sportlichkeit der in Kürze auf dem Markt erhältlichen Modelle des spanischen Herstellers verweist.

Auffallend sind die knappen Außenabmessungen des nur vier Meter langen, geduckten "Bocanegra". Die kompakten Maße ermöglichen die perfekte Synergie von ausgeprägter Sportlichkeit bei optimaler Funktionalität, ausgezeichnetem Platzangebot und hohen Sicherheitsstandards. Damit ist der "Bocanegra" allen Situationen gewachsen . Im Stadtverkehr besticht das SportCoupé durch seine Wendigkeit, während die großzügige Bemessung von Spurweite und Achsstand Schnelligkeit und Komfort bei Überlandfahrten gewährleistet.

Ein kompaktes Coupé

Am Außendesign des "Bocanegra" ist im oberen Teil des Fahrzeugs das Panoramadach auffällig, das für viel natürliches Licht im Innenraum sorgt und zugleich farblich perfekt auf das dunkle Methacrylat der Front abgestimmt ist.
 
Ein weiteres attraktives Detail sind die in die Außenspiegel integrierten Fahrtrichtungsanzeiger . Und auch die unterhalb der Fensterlinie direkt an der Tür angebrachten Außenspiegel selbst unterstreichen den dynamischen Anspruch des neuen SEAT SportCoupés: Das Design mit dem Ausleger, der das Spiegelgehäuse mit der Tür verbindet, wirkt ausgesprochen sportlich.

In der Seitenansicht stechen die attraktiven 19-Zoll-Leichtmetallräder mit Niederquerschnittsreifen in der Größe 235/35 ins Auge. Typisch für dieses Fahrzeug, welches intensive Emotionen weckt, sobald man sich ans Steuer setzt.

 
Drei charakteristische Elemente sorgen in der Seitenansicht für eine Oberflächenspannung, die den sportlichen Charakter des neuen Prototyps unterstreicht und die für die SEAT Modelle typische " Dynamic Line " weiterentwickelt . Eine erste Linie setzt an der Front an und fällt über die Linie der Frontklappe bis auf halbe Höhe der Tür ab. Fast symmetrisch dazu verläuft eine zweite Linie, die von den Seitenteilen des Hecks zum mittleren Türbereich abfällt. Beide Linien werden durch eine dritte verstärkt, die wie eine Trittkante zwischen den Radhäusern verläuft. Diese Linien fügen sich ein in eine klare Ankündigung des neuen Stils, den SEAT seinen Kunden vermitteln will.

Die Entwicklung der "Dynamic Line"

Von hinten gesehen fällt vor allem die massive, energiegeladene Ästhetik mit den prägnanten Seitenteilen auf, in denen die Heckleuchten untergebracht sind. Zweifellos ein wichtiger Beitrag zu dem kompakten, inspirierenden Auftritt des Fahrzeugs.

Im Zentrum der Heckklappe erscheint wiederum das SEAT Logo, das ebenso wie an der Front erstmalig schwarz mit Chromprofil gestaltet ist und als Öffnungsmechanismus der Heckklappe fungiert. Darunter ist mittig auf der Heckklappe die Prototypbezeichnung "Bocanegra" angebracht.

Im unteren Bereich ist das Auspuffendrohr an zentraler Stelle in den Stoßfänger integriert. Dieser wird im Seitenbereich von Gitterteilen in den Kotflügeln flankiert, die dem Heck einen ganz besonderen Abschluss verleihen.

Besonderen Schliff erhält die Außenansicht durch die Beleuchtungseinheiten , die sowohl vorn als auch am Heck mit LED-Technologie ausgestattet sind, wie es dem innovativen Design des Fahrzeugs entspricht. Die Front wird von der spektakulären Vitalität der "Luchsaugen"-Scheinwerfer unter dunklem Methacrylat bestimmt, das an eine Gesichtsmaske erinnert. Am Heck zeugen die markanten Seitenteile, die Heckleuchten und das zentrale Endrohr vom ausgeprägt sportlichen Charakter des "Bocanegra".

Der Innenraum des "Bocanegra" steht für emotionale Sportlichkeit pur. Das Team der SEAT Designer hat hier selbst kleinsten Details intensive Aufmerksamkeit gewidmet. Bei der Gestaltung des Innenraums sollte ein Raum mit praktischen, funktionalen Elementen und überragender Qualität geschaffen werden.

Avantgardistisches Interieur

Der Innenraum des "Bocanegra" wird von verschiedenen Tönen und Strukturen geprägt. So beherrscht das sportliche, besonders leichte Design der Armaturentafel das Cockpit. Alle Elemente sind perfekt gestylt. Ein typisches Beispiel ist die Mittelkonsole mit der Klimaregelung .

Die Luftausströmer sind eine Neuschöpfung für dieses Modell. Alle Elemente des Innenraums verfügen über eine Metallgitterabdeckung, die nicht nur für eine sportliche Optik sorgt, sondern auch eine ganz konkrete Funktion erfüllt, wie an den genannten Ausströmern zu sehen ist. So dient das Gitter als Ausströmer, der im Betätigungsbereich durch die vorhandenen kegelförmigen Elemente reguliert und ausgerichtet wird.

Das höhen- und längsverstellbare Lenkrad des "Bocanegra" ist nicht völlig sphärisch und zeichnet sich durch drei Speichen sowie zwei seitliche Griffmulden aus. Am Lenkrad mit dem zentral angebrachten Markenlogo befinden sich Schaltwippen für das DSG-Getriebe mit sieben Fahrstufen sowie Bedienhebel für verschiedene externe Geräte, die über Bluetooth mit dem Fahrzeug verbunden sind.

Das Kombiinstrument setzt die ausgeprägt sportliche Linie der Marke fort. Die beiden Rundinstrumente wurden neu gestaltet. Dazu kommt ein zentrales Display mit Telefonfunktion , eine der großen Neuerungen beim SEAT SportCoupé. Auf dem Bildschirm wird nämlich die Menüführung des Handys übernommen, so dass der Bediener sich nicht ständig an wechselnde Benutzeroberflächen gewöhnen muss und im Auto die für sein Mobiltelefon gewählte Konfiguration beibehalten kann. Sämtliche Funktionen können vom Lenkrad aus bedient werden , so dass eine maximale Konnektivität zwischen Fahrzeug, Fahrer und Peripheriegeräten wie zum Beispiel Mobiltelefon, Palm oder Bluetooth gewährleistet ist.

Beide Rundinstrumente zeigen jeweils drei konzentrische Ringe mit nach unten gerichteten Nadeln und der Fahrtrichtungsanzeigerfunktion in der Mitte, wobei die rechte Anzeige mehrere Warnleuchten für verschiedene Fahrzeugfunktionen enthält.

Die Ziffernblätter sind in transparentem Material ausgeführt, das eine mit großen Grafikelementen und das andere zur Abdunkelung von Drehzahlmesser und Tachometer , die hier weiß beleuchtet werden. Abgerundet wird der Fahrerbereich beim "Bocanegra" durch Sportpedale mit Metallabdeckung.

Das Design von Elementen wie Armlehne, Mitteltunnel und Sitzen wirkt durch die Verwendung von Leder und halb durchsichtigem Methacrylat besonders leicht. Die Türverkleidung nimmt die Motive der Armaturentafel auf und verbindet auf perfekte Weise Metallgitter mit der Farbpalette des "Bocanegra".

Die effizienten und zugleich attraktiven Schalensitze des "Bocanegra" geben dem Körper bei der Fahrt exzellenten Halt . Ein Streifen aus braunem Leder läuft im Außenbereich um die gesamte Sitzkontur und schafft eine einzigartige Oberfläche. Die Kopfstütze ist als schwebendes Element mit einer Verbindungszone vorn/hinten in den oberen Teil des Sitzes integriert.

Der Innenbereich des Sitzes ist aus gepolstertem schwarzem Leder gefertigt, das an die Bezüge klassischer Sportwagen erinnert, während die Seitenwangen in braunem Leder ausgeführt sind, das die harmonische Farbgebung des Innenraums betont.

Der neue SEAT Prototyp ist mit dem leistungsstarken, effizienten 1.4 biturbo mit TSI-Technologie und DSG-Getriebe mit sieben Gängen ausgestattet. Diese Kombination ist bei SEAT völlig neu: Zum ersten Mal ist nun ein Modell mit 1.4 TSI biturbo und DSG mit sieben Gängen und Lenkradschaltung erhältlich.

Effizienter TSI biturbo

Die Verbindung des effizienten 1.4 TSI biturbo mit der Schnelligkeit und Sportlichkeit des DSG-Getriebes garantiert angenehme und vor allem emotionale Augenblicke hinter dem Steuer. Schaltwippen am Lenkrad und die hohe Stabilität und Präzision des für SEAT charakteristischen "Agil-Fahrwerks" gewährleisten zusätzlich sportliche Fahrt auf höchstem Niveau.

Dank des geringen Hubraums zeichnet sich der 1.4 TSI biturbo des SportCoupés zudem durch niedrige CO2-Emissionen aus. So bleibt auch der "Bocanegra" der Verpflichtung von SEAT treu, die CO2-Emissionen bei allen Motorisierungen zu verringern, was bei einigen Modellen bereits umgesetzt wurde und mit der Markteinführung der ECOMOTIVE Versionen des Ibiza und León einen Höhepunkt erreicht hat.

Andererseits erweist sich das Fahrzeug durch die großzügig bemessene Spurweite auch bei hohen Geschwindigkeiten als besonders stabil und gibt sich bei Autobahnfahrten sehr dynamisch.

Der dynamische und vielseitige SEAT "Bocanegra" ist wie geschaffen für emotionalen Fahrgenuss. Hier verbindet sich sportliches Fahrverhalten mit einzigartigem Stil und einmaliger Persönlichkeit. SEAT bleibt den Werten der Marke treu: Auch das neue SportCoupé zeichnet sich durch innovatives Design, ausgeprägte Sportlichkeit und vor allem große Vitalität aus.

Unternehmer-Vorteile

Mit dem neuen Altea XL Business Paket hat Seat ein überzeugendes Angebot für alle Geschäftsleute , die ein komfortables, geräumiges Fahrzeug benötigen und zugleich auf Design und Sportlichkeit Wert legen, ab 17.800 Euro .

  • 3 Jahre Garantie (bis max. 100.000 km)
  • 15.000 Km oder 1. Jahres-Service, inkl. Seat Service Mobilität
  • 30.000 Km oder 2. Jahres-Service, inkl. Seat Service Mobilität
  • 45.000 Km oder 3. Jahres-Service, inkl. Seat Service Mobilität
  • 4 Winterkompletträder (Stahlfelgen)
  • 1 x Frühjahrs- oder Winter-Check inkl. Räderwechsel
  • 1 x Innenreinigung
  • 3 x Außenreinigungen
  • 1 x Wischerblätter inkl. Wechsel.

Seats Kombi inklusive kostenlosem Unternehmerpaket ist das perfekte Business Fahrzeug in der Kompaktwagenklasse.

Kommentare

Weitere Seat Meldungen

Weitere Seat Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt