Die neuen Erdgas-Modelle von Seat

Seat hat die TGI-Modelle von Ibiza, Arona und Leon überarbeitet und mit einem 30 % größeren Erdgas-Tank ausgerüstet.

Unter dem Motto "Fahrspaß mit Gas" hat Seat seine komplette Erdgas-Modellpalette erneuert. Alle TGI-Modelle verfügen jetzt über einen 30 % größeren CNG-Tank, dafür ist der Benzintank auf das Format eines Nottanks geschrumpft. Damit soll noch mehr Effizienz möglich sein. Im Ibiza TGI und im Arona TGI kommt ein 1,0 Liter-3-Zylinder-Turbomotor mit 90 PS (66 kW) zum Einsatz. Die Gesamtreichweite soll bei bis zu 570 Kilometern liegen, der Verbrauch bei 3,3 bis 3,5 Kilogramm CNG auf 100 Kilometer, der CO-Ausstoß liegt damit zwischen 92 und 98 g/km.

Noch mehr Fahrspaß bieten der Seat Leon TGI und Leon ST TGI. Sie verfügen über einen 1,5 Liter-4-Zylinder-Turbomotor mit 130 PS (96 kW) und schaffen eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern. Der Verbrauch liegt bei 3,7 bis 3,8 kg CNG pro 100 Kilometer, der CO2-Ausstoß bei 96-102 g/km. Auf Wunsch sind die Leon-Modelle auch mit einem 7-Gang-DSG-Getriebe kombinierbar.

Preislich starten der neue Ibiza 1,0 TGI bei 15.990 Euro, der Arona TGI bei 19.990 Euro, der Leon TGI bei 21.290 Euro und der Leon ST TGI bei 22.440 Euro.