Verkaufsstart für den neuen Seat Ibiza FR 2.0 TDI CR

Sparsamer Sportler

Mit dem neuen Ibiza FR 2.0 TDI CR (105 kW / 143 PS) bietet SEAT seinen Kunden gleich mehrere Superlative: Das Common-Rail Aggregat mit Partikelfilter kommt erstmals auf dieser Plattform des Volkswagen-Konzerns zum Einsatz. Damit ist zudem erstmals ein 6-Gang-Handschaltgetriebe bei der Ibiza-Baureihe erhältlich (der 1.4 TSI 150 PS ist an ein DSG gekoppelt). Mit dieser Motorisierung ist der Ibiza FR der leistungsstärkste Diesel seiner Klasse bei einem CO2-Wert von lediglich 119 g/km (kombiniert). Damit kommt der Ibiza FR in den Genuss des staatlichen CO2-Bonus in Höhe von 360 Euro. Gegenüber der Vorgängerversion (1.9 TDI mit 130 PS) ist der Ibiza FR nochmals deutlich stärker geworden - bei um 20 Prozent niedrigeren CO2-Werten.

Das Kürzel "FR" in der Modellbezeichnung steht für "Formula Race". Der 2.0 TDI CR erfüllt das sportliche Versprechen in allen Kriterien: Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h (SC); der Spurt von 0 auf 100 km/h wird in 8,2 Sekunden (SC) absolviert. Als ebenso überzeugend erweisen sich die Elastizitätswerte. Die gegenüber dem Vorgänger höhere Leistung verbindet der neue Ibiza FR mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,6 Liter auf 100 Kilometer. Zudem erfüllt er die Emissionsnorm Euro 5.

Dem hohen Leistungsniveau des Motors entsprechend, hat SEAT das Fahrwerk des Ibiza FR TDI neu abgestimmt. Oberstes Ziel der Entwickler: höchste Effizienz auf jedem Fahrbahnuntergrund. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet die elektronische Differentialsperre XDS, die für optimale Traktion sorgt.

Wie die schon bisher erhältliche Benziner-Version 1.4 TSI mit 150 PS, wird der neue SEAT Ibiza FR 2.0 TDI CR sowohl als SportCoupé wie auch als 5-Türer erhältlich sein. Beide FR Karosserie-Varianten heben sich deutlich von den übrigen Modellen der Ibiza Baureihe ab: Besonders prägnant sind die spezifischen Stoßfänger des Kühlergrills in Wabenstruktur, die verchromte Einfassung des Frontgrills, das charakteristische Arrow Design, silbergrau lackierte Außenspiegelgehäuse, 17-Zoll-Räder mit Reifen in der Größe 215/40 und das seitlich positionierte Doppelendrohr.

Im Innenraum setzt sich das Motorsport-Ambiente nahtlos fort - mit Einsätzen in Glossy-Schwarz wie beim Rahmen der Audioanlage, der Instrumentenblende und den Einfassungen der Lüftungsdüsen. Ebenfalls sofort ins Auge fallen das spezielle Kombiinstrument mit FR-Logo, das sportliche Lenkraddesign und die Sitze: Sie tragen nicht nur wesentlich zur sportlichen Ausstrahlung bei, sondern bieten auch besten Halt und heben sich durch Stoffe und Nähte von der übrigen Baureihe ab.

Zur serienmäßigen Ausstattung des SEAT Ibiza FR zählen unter anderem ABS, ESP inkl. TCS, Berganfahr-Assistent, Reifendruck-Kontrolle, Fahrdynamiksystem XDS, Fahrer und Beifahrerairbags, Kopf-Thorax-Airbags, Radio CD/MP3 inkl. Aux-In-Eingang und sechs Lautsprechern, Bordcomputer, Warnsummer bei nicht angelegten Sicherheitsgurten vorn, verchromte Doppelparabolscheinwerfer, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion, Easy-Entry-Einstiegshilfe für den Beifahrersitz (für die SC-Version), Sportfahrwerk "FR" sowie Sportsitze und Stoßfänger im "FR"- Design. Darüber hinaus bietet SEAT eine attraktive Palette von Sonderausstattungen zur weiteren Individualisierung an.

Wie der Benziner ist auch der neue Ibiza FR TDI CR als exklusive Bocanegra Variante erhältlich, die dem Modell innen wie außen einen charakteristischen Auftritt verleiht.

Der neue Ibiza FR 2.0 TDI CR ist ab sofort beim SEAT Handel zum Preis ab 20.750 Euro erhältlich. Der 5-Türer kostet ab 21.150 Euro.

Kommentare