Neue Motoren für den Seat Leon

Der Seat Leon ist jetzt auch als Leon Ecomotive mit dem 1,6 TDI-Motor mit 110 PS und in einer Erdgas-Version erhältlich.

Mit dem Leon Ecomotive bringt Seat eines der sparsamsten Fahrzeuge seiner Klasse auf den Markt. Der 110 PS (81 kW) starke 1,6 TDI ist im Leon Ecomotive ganz auf Sparsamkeit getrimmt.

Im Schnitt soll sich der sparsame Spanier nur 3,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer genehmigen, der CO2-Ausstoß liegt bei nur 85 Gramm pro Kilometer. Dabei ist der Leon Ecomotive durchaus flott unterwegs und bis zu 197 km/h schnell.

Mit einem Tankstopp lassen sich rund 1.500 Kilometer absolvieren. Erreicht wird der niedrige Verbrauch durch eine Start/Stopp-Automatik und ein Rekuperationssystem, ein speziell ausgelegtes 6-Gang-Getriebe sowie rollwiderstandsoptimierte Reifen.

Hinzu kommen aerodynamische Veränderungen an der Karosserie wie zum Beispiel die modifizierten Kühlluftöffnungen an der Fahrzeugfront oder ein Heckklappen-Spoiler mit seitlichen Luftführungen. Der Verbrauch soll zudem bei allen drei Karosserievarianten so niedrig sein, den Leon Ecomotive gibt es nämlich sowohl als 5-Türer, als sportlichen SC und ganz neu auch als Kombi mit der Bezeichnung "ST".

Nur für den Fünftürer und den Kombi bietet Seat die zweite neue Motorisierung, den Leon TGI, an. Der bivalente Motor im Leon TGI kann sowohl mit Erdgas, als auch mit Benzin betrieben werden. Die Leistung liegt bei 110 PS (81 kW) und verhilft dem Leon in 10,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der Leon TGI bei 194 km/h. Vollgetankt mit Erdgas kommt der Leon rund 400 Kilometer weit.

Die zwei Tanks sind dabei unter dem Gepäckraum untergebracht und fassen zusammen 15 Kilogramm CNG. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei rund 3,6 kg CNG/100 Kilomter, der CO-Ausstoß liegt damit bei 97 g/km.

Beide Motoren werden in Kürze erhältlich sein und in den Ausstattungslinien Reference und Style angeboten werden.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt