Neuer Seat Leon SC ab 14.990 Euro

Am Genfer Autosalon feierte der Seat Leon SC seine Premiere, ab Mai wird er dann beim Händler stehen.

Seat baut seine Kompaktklasse weiter aus und bietet ab Mai mit dem SC auch eine Coupé-Version des Leon an. Bis zur B-Säule gleicht der SC dem fünftürigen Leon, danach hat der SC eine noch dynamischere Linienführung erhalten.

Gleich sind bei beiden Modellen die gute Serienausstattung und die vielen Individualisierungsmöglichkeiten. So kann der Leon SC nicht nur mit dem neuen Navigationssystem inkl. 8"-Touchscreen, sondern auch mit zahlreichen Assistenzsystemen wie dem adaptiven Tempomat, dem Spurhalteassistent oder einer automatischen Einparkhilfe geordert werden.

Bei der Ausstattung können die Kunden neben dem Entry noch zwischen den Linien Reference, Style und FR wählen. Preislich startet die günstigste Version, der Leon SC Entry 1,2 TSI mit 86 PS (63 kW), bei 14.990 Euro und bietet neben ABS, ESP und sieben Airbags auch eine Reifenkontroll- und Außentemperaturanzeige, eine Wärmeschutzverglasung und eine ISOFIX-Verankerung für Kindersitze.

Großzügiger fällt die Ausstattung beim Reference-Modell aus, welches mit gleicher Motorisierung ab 16.640 Euro erhältlich ist und schon mit einer manuellen Klimaanlage, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln, dem Media System Touch mit 5"-Touchscreen und vier Lautsprechern aufwarten kann.

Der Style ist dann schon automatisch mit dem 1,2 TSI und 105 PS (77 kW) kombiniert und ab 19.940 Euro erhältlich. Er verfügt auch schon über 16"-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, das Media Touch Color mit 6 Lautsprechern, Tempomat, Berganfahrassistent, elektronische Differenzialsperre XDS sowie Multifunktionslederlenkrad.

Die sportliche FR-Version startet als 1,4 TSI mit 122 PS (90 kW) bei 22.640 Euro und hat noch 17"-Leichtmetallfelgen, LED-Heckleuchten, ein Doppelauspuffendrohr im "FR"-Design, ein Sportfahrwerk, dunkel getönte Seitenscheiben ab der 2. Sitzreihe, Sportsitze vorne, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, die Wahl verschiedener Fahrprofile sowie 8 Lautsprecher mit an Bord.

Bei den Benzinmotoren kann man zwischen dem 1,2 TSI mit 86 PS (63 kW) und 105 PS (77 kW), dem 1,4 TSI mit 122 PS (90 kW) und 140 PS (103 kW) und dem 1,8 TSI mit 180 PS (132 kW) wählen. Das Topmodell, der FR 1,8 TSI mit 7-Gang-DSG, kommt auf 26.740 Euro.

Für Diesel-Fans stehen der 1,6 TDI mit 90 PS (66 kW) oder 105 PS (77 kW) und der 2,0 TDI mit 150 PS (110 kW) oder 184 PS (135 kW) zur Wahl.

Erhältlich sind alle Modelle ab Mai 2013.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt