Seat Leon TwinDrive Ecomotive mit Plug-In-Hybrid

Forschungsfahrzeug mit Hybridantrieb fährt bis zu 50 Kilometer rein elektrisch

Dieser Tage hat SEAT im hauseigenen Technologie-Center in einer Weltpremiere den León TwinDrive Ecomotive enthüllt. Der Prototyp mit Plug-In-Hybridantrieb wird von einem Dieseldirekteinspritzer sowie einem zusätzlichen E-Motor angetrieben. Dank modernster Lithium-Ionen-Batterien und eines innovativen Energie-Managements bietet der SEAT León TwinDrive Ecomotive im emissionsfreien Elektro-Betrieb eine Reichweite von bis zu 50 Kilometer .

Der SEAT Hybrid-Prototyp deckt als Zero-Emission-Vehicle die täglichen Distanzen der meisten Berufspendler ab. Strom "getankt" wird einfach an der Steckdose (Plug-In) . Auf Langstrecken dagegen sorgt der TDI-Motor des León für niedrige Verbrauchswerte und große Distanzen mit nur einer Tankfüllung.

Francisco García Sanz (VW-Vorstandsmitglied) und Erich Schmitt (Seat-Vorstandsvorsitzender) präsentierten das Forschungsfahrzeug im Beisein des spanischen Ministers für Industrie, Tourismus und Handel, Miguel Sebastián. Sanz unterstrich dabei die enorme Bedeutung, die ein Projekt wie der León TwinDrive Ecomotive für Spanien und die Zukunft der Marke SEAT hat: "Mitte des letzten Jahrhunderts waren wir es, die einen entscheidenden Beitrag zur Mobilität einer ganzen Generation leisteten. Und heute, gut fünfzig Jahre später, wollen wir wieder die Ersten sein, die in Spanien die Entwicklung von Hybrid-Fahrzeugen vorantreiben."

Der SEAT León TwinDrive Ecomotive stellt dabei einen großen Technologiesprung für diese Fahrzeugart dar. Vor dem Hintergrund der damit verbundenen Investitionen müssen allerdings die Kräfte gebündelt werden.

Francisco García Sanz: "Die Produkttechnologie alleine ist noch keine Erfolgsgarantie, wenn an einem solchen Projekt nicht auch die zwei Energieversorger und die Regierung mitwirken . Denn ohne ihre Beteiligung kann niemand die Mobilität und Unabhängigkeit der Autofahrer garantieren." SEAT plant, bis 2014 ein Fahrzeug wie den León TwinDrive Ecomotive mit Plug-In-Hybrid auf den Markt zu bringen. Der Elektromotor des progressiv konzipierten Autos leistet eine kontinuierliche Leistung von 35 kW . Der 1.9 Liter TDI entwickelt 77 kW (105 PS) .

Die Lithium-Ionen-Batterien zum Antrieb des Elektro-Motors wurden im Kofferraum des SEAT integriert. Wird der León allein mit Elektromotor gefahren, ist die Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt . Für den Elektro-Betrieb wurden zahlreiche Komponenten des Versuchsfahrzeugs aufwendig modifiziert. Darunter zum Beispiel das Getriebe, die Servounterstützung der Bremsanlage, weite Teile der Fahrzeugelektronik sowie das Heiz- und Kühlsystem.

SEAT betrachtet den León TwinDrive Ecomotive als ersten Schritt auf dem Weg zum reinen Elektroauto. Der Prototyp liefert dabei wichtige Hinweise, um das Potential dieser im Betrieb emissionsfreien Antriebstechnologie zu analysieren . Die Aufmerksamkeit der Forscher richtet sich insbesondere auf die Ladezeit der Batterien und die Reichweite im Elektromodus .

Schon heute bietet SEAT ein großes Spektrum besonders nachhaltiger Fahrzeuge an, wie z.B. die Ausgangsbasis für den TwinDrive-Prototypen, den León Ecomotive, der mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 4,5 Litern und einem CO2 Ausstoß von nur 119 g/km CO2 überzeugt. Der León Ecomotive 1.9 TDI mit 105 PS ist in Österreich ab 17.990 Euro erhältlich und wird stark nachgefragt, denn fast jeder dritte León-Kunde entschied sich bisher für die umweltfreundliche Ecomotive-Version.

Die neuesten Seat Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt