Seat Mii FR Concept am Pariser Autosalon

Seat präsentiert den Besuchern des Pariser Automobilsalons neben den beiden Weltpremieren Leon und Toledo auch den Mii FR Concept.

Die jeweiligen FR-Ausführungen der Seat-Baureihen stehen traditionell für einen dynamischen und sportlichen Charakter. Man habe für den FR-Mii ein unaufdringliches aber dennoch dynamisches Styling entwickeln wollen, das ihm eine noch stärkere Präsenz verleiht, so Seats Designchef Alejandro Mesonero-Romanos.

Der in Tornado-Rot lackierte City-Flitzer erhält schwarze Aufsätze an den Radläufen, zusätzliche Spoiler-Zier und schwarze 16-Zoll-Alus. Auch im Cockpit bestimmen rote und schwarze Elemente das Bild. So trägt der Sportsitz mit voll integrierter Kopfstütze einen in Rot hervorgehobenen FR-Schriftzug.

Zum Modelljahreswechsel 2013 hat die spanische Marke das Mii-Angebot um ein automatisiertes Schaltgetriebe (ASG) erweitert. Das ASG ist sowohl für die drei- und fünftürigen Versionen wie auch für beide Motorvarianten (44 kW / 60 PS und 55 kW / 75 PS) in den Ausstattungslinien Reference und Style erhältlich. Zu einem Aufpreis von 700 Euro bietet das ASG insbesondere im Stadtverkehr eine signifikante Komfortsteigerung sowie Verbrauchswerte, die unter dem Niveau der Varianten mit Schaltgetriebe liegen.

auto-reporter.net/br

Kommentare

Markenwelt