Skoda auf der Essen Motor Show 2013

Mit der Studie Rapid Sport gibt Skoda einen Ausblick auf ein zukünftiges Topmodell der Baureihe.

Skoda präsentiert auf der diesjährigen Essen Motor Show mit Citigo Sport, Fabia Combi Monte Carlo, Rapid Spaceback, Octavia Combi, Octavia RS Limousine sowie den frisch überarbeiteten Yeti und Superb Combi gleich sieben besonders attraktive Serienmodelle. Die Studie Rapid Sport lässt bei Tuning- und Motorsportfans gleichermaßen den Puls höher schlagen. Ein weiteres Highlight ist der von Skoda Deutschland in der Rallye Weltmeisterschaft eingesetzte Fabia S2000.

Die jüngste Modellreihe Rapid tritt gleich doppelt in Essen auf: Der brandneue Rapid Spaceback macht mit seinem großen Panoramadach Lust auf tolle Ausblicke. Die emotionale Studie Rapid Sport beweist hingegen, dass kompakte Stufenhecklimousinen längst nicht mehr nur wegen ihrer schon sprichwörtlichen Hutablage locken. Das Fahrzeug ist in den Metallicfarben Corrida-Rot und Steel-Grau lackiert und steht auf wuchtigen 19-Zoll- Rädern.

Die markante Fahrzeugfront besticht durch Spoiler und den kraftvoll gestalteten Lufteinlass in der Schürze. Der voluminöse Stoßfänger und zwei integrierte Auspuff-Endrohre dominieren das Heck. Hinzu kommen großzügig dimensionierte Kotflügel, massive Schweller sowie ein umlaufender Carbon-Rahmen als unterer Abschluss. Im Interieur fallen Sportlenkrad, Recaro-Sitze und beleuchtete Einstiegsleisten besonders auf. Tuning- wie Racing-Fans dürften gleichermaßen Gefallen daran finden.

Zum besonderen Hingucker avanciert der Rallyewagen Fabia S2000. Der 270 PS starke Allradler ist das erfolgreichste Auto seiner Klasse im internationalen Rallyesport. Allein in diesem Jahr wurden mit dem Fabia S2000 drei kontinentale Meisterschaften gewonnen: Gesamtsieg in der Rallye Europameisterschaft (ERC) durch Jan Kopecký (CZ), in der Asia Pacific Rally Championship (APRC) durch Gaurav Gill (Indien) und die Südamerika Meisterschaft Codasur durch Gustavo Saba (Paraguy). Zudem stehen sechs nationale Titelträger fest: Raimund Baumschlager in Österreich, Umberto Scandola in Italien, Dimitar Iliew in Bulgarien, Ricardo Moura in Portugal, Marouf Abu Samra in Jordanien und Gustavo Saba in Paraguy. Der in Essen gezeigte Fabia S2000 ist das aktuelle Einsatzfahrzeug aus der FIA Rallye Weltmeisterschaft und wird am ersten Messewochenende von den Piloten Sepp Wiegand/Frank Christian präsentiert.

dpp-autoreporter/hhg

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt