Der neue Skoda Fabia Kurzheck kommt im März 2007

Nachfolger des erfolgreichen Kleinwagens

Mehr als 1,5 Millionen Kunden haben sich für einen Skoda Fabia der ersten Generation entschieden. Auf dem Genfer Autosalon 2007 wird nun in Kürze die zweite Generation des erfolgreichen Kleinwagens ihre Weltpremiere feiern. Skoda hat diese noch weiterentwickelt: So ist beispielsweise der neue Skoda Fabia künftig das Fahrzeug in seiner Klasse, das über die größte Knie- und Kopffreiheit im Fond verfügt.

Der neue Skoda Fabia ist aufgrund des neuen Designs des vorderen Stoßfängers gewachsen und mit den Außenmaßen (3.992 mm x 1.642 mm x 1.498 mm) wird der neue Fabia Kurzheck zu den größten in seiner Klasse zählen. Der effektiv nutzbare Raum bietet den Insassen auf den Vorder- und Rücksitzen noch mehr Platz , und auch der Kofferraum wird über ein Fassungsvermögen von 300 Litern verfügen, bei umgeklappten Rücksitzen steigt dieses sogar auf bis zu 1.163 Liter.

Weitere wesentliche Verbesserungen haben die Skoda-Ingenieure auch im Bereich der Sicherheit erzielt. Die Passagiere auf den Vorder- und Rücksitzen können im neuen Fabia Kurzheck jetzt auch mit Kopfairbags geschützt werden. Und im Fond besteht die Möglichkeit, einen Kindersitz mit dem "Top-Tether-Gurt" zu befestigen, wodurch bei einem eventuellen Frontaufprall die Vorwärtsbewegung des Kindersitz-Oberteils wesentlich einschränkt wird.

Mit dem neuen Fabia Kurzheck bietet Skoda seinen Kunden auch bei seiner kleinsten Modellreihe erstmals die Möglichkeit, anstatt des Fünfgang-Schaltgetriebes das Sechsgang-Automatikgetriebe Tiptronic , die elektronisch geregelte Klimaanlage "Climatronic" oder die Kopfairbags zu wählen. Im Bereich der Kommunikationstechnologien bietet der neue Skoda Fabia eine moderne Freisprechanlage mit Bluetooth oder für die Audiosysteme eine Anschlussmöglichkeit externer Geräte wie z. B. MP3-Player oder iPod .

Insgesamt werden für den neuen Fabia sieben verschiedene Motoren bereit stehen - vier Ottomotoren und drei Dieselmotoren, wobei die beiden populären Benzin-Dreizylinder jetzt über eine erhöhte Leistung verfügen, die dem Fahrzeug mehr Elastizität verleiht.

 

Ottomotoren:
Dieselmotoren:
1.2 HTP 44 kW / 60 PS
1.4 TDI PD 51 kW / 70 PS
1.2 12V HTP 51 kW / 70 PS
1.4 TDI PD 59 kW / 80 PS (mit D-PF)
1.4 16V 63 kW / 86 PS
1.9 TDI PD 77 kW / 105 PS (mit D-PF)
1.6 16V 77 kW / 105 PS
(auch mit Automatikgetriebe)


Die Weltpremiere der neuen Skoda Fabia Generation findet auf dem Autosalon in Genf im März 2007 statt. Seine Markteinführung in Österreich wird der neue Fabia Kurzheck am 30. März 2007 feiern. Der Einstieg beginnt bei den Benzinern mit dem 60 PS starken 1.2 l Classic ab 11.900 Euro und bei den Dieselmodellen mit dem 1.4 l TDI PD 70 PS Classic ab 14.300 Euro. Die Produktion des Skoda Fabia Combi der ersten Generation wird weiter fortgesetzt.

Kommentare