Neues Rallyeauto : Skoda Fabia Super 2000

Prototyp macht Schritt in die nächste Phase

Der Prototyp des Skoda Fabia Super 2000 hat den nächsten Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Produktzulassung , die für Ende 2008 geplant ist, gemacht. Das jüngste Rallyeauto von Skoda präsentierte sich bei der heurigen Barum Rally Zlin als Vorwagen.

"Die Möglichkeit, das Verhalten des Wagens als Ganzes, aber auch seiner einzelnen Komponenten unter den Bedingungen eines Rennens zu testen, ist für uns eine sehr wertvolle Erfahrung. Alle Ergebnisse und Erkenntnisse dieses Tests werden uns auf unserem Weg zur erfolgreichen Produkt­zulassung und dem anschließenden Renneinsatz wieder ein Stück vorwärts bringen, sowohl auf nationaler, als auch auf internationaler Ebene", sagt Michal Hrabánek, Chef von Skoda Motosport.

"Dabei werden wir eng mit unseren Importeursvertretern zusammenarbeiten . Wir planen auch, den Wagen privaten Teams anzubieten", so Michal Hrabánek.

Die Tests des Skoda Fabia Super 2000 begannen im Februar 2008. Das Test-Team fuhr mit den insgesamt drei entwickelten und getesteten Prototypen 5.000 Kilometer in etwas mehr als sechs Monaten . Am Steuer wechselten sich der führende tschechische Fahrer Jan Kopecký , der österreichische Meister Raimund Baumschlager oder der Ex- Champion aus Finnland Sebastian Lindholm ab. In den letzten Wochen trug auch die Ikone des Rallyesports, der zweifachen Weltmeister Carlos Sainz , mit seinen Erfahrungen bei.

Kommentare

Weitere Skoda Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt