Erste Infos zum neuen Skoda Karoq

Mit dem Karoq bringt Skoda einen neuen SUV unterhalb des Kodiaq auf den Markt. Wir verraten erste Details zum neuen Skoda-SUV.

Skoda setzt sein Neuheitenfeuerwerk fort und bringt als nächstes mit dem Karoq einen neuen kompakten SUV auf den Markt. Der 438,2 cm lange Karoq zeigt die gleiche Designsprache wie der Kodiaq , nur auf kleinerer Fläche. Natürlich soll er trotz kompakterer Abmessungen auch viel Platz für die Passagiere und das Gepäck bieten. Das Ladevolumen liegt zwischen 521 und 1.630 Liter.

Auf Wunsch gibt es auch eine VarioFlex-Rückbank, die den Laderaum noch variabler macht und zwischen 479 - 588 Liter Kofferraum bei voller Besatzung bietet. Die Sitze können auch komplett ausgebaut werden, wodurch der Laderaum auf 1.810 Liter steigt. Die Heckklappe kann kontaktlos elektrisch geöffnet werden. Erstmals in einem Skoda wird auch ein virtuelles Cockpit im Karoq zum Einsatz kommen.

Bei der Komfort- und Sicherheitsausstattung orientiert sich der Kompakt-SUV ebenfalls am größeren Kodiaq und kann mit Full-LED-Scheinwerfern, dem Park Assist, Stauassistent und vielem mehr ausgestattet werden. Als Motorisierung stehen Motoren mit 1.0, 1.5, 1.6 und 2.0 Liter Hubraum zur Wahl, die Leistungsspanne reicht von 115 PS (85 kW) bis 190 PS (140 kW). Bei der Schaltung kann man sich für ein manuelles 6-Gang-Getriebe oder ein 7-Gang-DSG-Getriebe entscheiden.

Der neue Skoda Karoq wird natürlich auch mit Allradantrieb erhältlich sein. Seine Premiere feiert er am 18. Mai 2017 in Stockholm, die Markteinführung wird dann im zweiten Halbjahr starten.