Skoda Vision X Hybridstudie

Am Genfer Autosalon 2018 wird Skoda mit der Hybridstudie "Vision X" einen Ausblick auf ein urbanes Crossover-Modell geben.

Während der Konzernbruder Seat schon mit einem urbanen Crossover-Modell am Markt ist, lässt sich Skoda noch etwas Zeit und zeigt in Genf erst einmal ein Concept Car. Mit der Hybridstudie Vision X geben die Tschechen einen Vorgeschmack, wie ein kleiner SUV der Marke aussehen könnte.

Das Design präsentiert sich dabei ganz im Stil der aktuellen Modellpalette, nur eben auf eine kompaktere Fläche reduziert. Als Antrieb soll eine Hybridmotorisierung zum Einsatz kommen. Im Innenraum zeigt sich die Vision X sehr aufgeräumt und wirkt überaus modern. Ein großer Touchscreen ist weit oben in der Mittelkonsole positioniert.

Weitere Details zur Vision X wird Skoda am Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018) verraten. Es bleibt dabei spannend, wann auch Skoda im urbanen Crossover-Segment vertreten sein wird.

Kommentare