Neuer Skoda Yeti auf der IAA

Skoda wird auf der IAA den überarbeiteten Yeti präsentieren, der in zwei verschiedenen Designlinien auf den Markt kommt.

Auf der IAA wird Skoda den frisch renovierten Yeti präsentieren, der vor allem an dem neuen Frontdesign zu erkennen ist. Der neue Yeti hat einen noch markanteren Kühlergrill und neu gestaltete Scheinwerfer erhalten, die optional auch als Bi-Xenon-Scheinwerfer inkl. LED-Tagfahrlicht erhältlich sind.

Ebenfalls leicht überarbeitet wurde die Heckpartie, wobei vor allem die Heckleuchten im noch präziser ausgeformten C-Design auffallen, die optional auch in LED-Ausführung zu haben sind.

Zudem gibt es den Yeti erstmals in zwei Designlinien. Für die Stadtcowboys gibt es den Yeti im eleganten City-Look, wer einen robusteren Auftritt schätzt, greift zum Yeti im Offroad-Look, der für Abenteurer geschaffen wurde, die auch abseits befestigter Straßen unterwegs sein möchten.

Den Innenraum hat Skoda ebenfalls aufgefrischt, erstmals gibt es für den Yeti auch eine Rückfahrkamera, das schlüssellose Zugangssystem "Kessy" und die neueste Generation des Parklenk-Assistenten.

Bei der Motorisierung können die Kunden zwischen sieben Varianten wählen, die Leistung reicht dabei vom 1,2 TSI mit 105 PS (77 kW) bis zum 2,0 TDI mit 170 PS (125 kW). Sparsamstes Modell ist der Yeti 1,6 TDI Greenline mit 105 PS (77 kW), dessen CO2-Ausstoß bei nur 119 g/km liegt.

Je nach Motorisierung kommt ein Front- oder Allradantrieb mit Haldex-Kupplung der fünften Generation zum Einsatz. Die Kunden können zudem auch - ebenfalls je nach Motorisierung - zwischen einem manuellen Schaltgetriebe und dem 6- bzw. 7-Gang-DSG-Getriebe wählen.

Seine Premiere feiert der überarbeitete Yeti auf der IAA, Vorbestellungen werden ab Ende 2013 entgegen genommen, die Auslieferung startet dann Anfang 2014.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt