Smart : Neues Modelljahr startet im Herbst

Drei Jahre nach dem Debüt der zweiten Generation rollt im Herbst eine leicht aufgefrischte Version des kurzen Zweisitzers auf den Markt.

Die neue Farbpalette des 2,70 Meter langen Smart umfasst ab Herbst zusätzlich einen hellgrünen Mattlack sowie den Farbton Hellblau Metallic. Neu sind auch die roten und blauen Cabrio-Verdecke sowie eine auf Wunsch weiß lackierte Sicherheitszelle.

Auffallend im Innenraum sind die mit Stoff bezogene Instrumententafel mit neuer Linienführung sowie eine optionale große Ablagebox in der Mittelkonsole. Die Motoren wurden allesamt etwas effizienter. Der 0,8-Liter-Dreizylinder-Diesel mit 40 kW / 54 PS emittiert nur noch 86 Gramm CO2 und unterbietet damit den ohnehin schon Rekord verdächtigen bisherigen Wert von 88 Gramm.

Smart modell 2010 2(Bildquelle: mid/sta)

Bei den Benzinern mit ebenfalls drei Zylindern wurde das Motorsteuergerät und die Abgasanlage überarbeitet. Dies drückt den Verbrauch der 45 kW / 61 PS und 52 kW / 71 PS Mildhybrid-Versionen auf 4,2 Liter je 100 Kilometer. Die Variante mit 62 kW / 84 PS schluckt 4,9 Liter. Die Topversion des Haustuners Brabus leistet statt 72 kW / 98 PS nun 75 kW / 102 PS, trotz der stärkeren Leistung sinkt der Verbrauch leicht auf rund fünf Liter je 100 Kilometer. Die Preisliste für den neuen Smart beginnt bei 9.900 Euro.

mid/sta

Kommentare