Start für den Smart fortwo electric drive

Lange wurde er schon angekündigt, jetzt erfolgte der Produktions- und Verkaufsstart für den Smart fortwo electric drive.

Mit dem Smart fortwo electric drive erweitert der Kleinwagenhersteller seine Produktpalette um ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug, welches mit einem emissionsfreien Betrieb glänzen kann.

Angetrieben wird der Stadtflitzer von einem 55 kW starken Elektromotor, der den Smart in nur 4,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 60 km/h befördert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 125 km/h, womit der Smart auch für die Autobahn tauglich ist. Die 17,6 kWh große Batterie soll eine Strecke von 145 Kilometer ermöglichen.

Den Smart fortwo electric drive gibt es als Coupé und als Cabrio, zudem können die Kunden aus zwei verschiedenen Kauf-Modellen wählen. Man kann seinen elektrisch betriebenen Smart nämlich zur Gänze kaufen oder in einer "sale&care" Variante erwerben, wo nur der Fahrzeugpreis bezahlt wird und eine monatliche Miete für die Batterie entrichtet werden muss.

Nachdem die Haltbarkeit der Batterien nach wie vor nicht gänzlich absehbar ist, ist man mit der "sale&care" Variante vermutlich besser bedient.

Preislich startet das Smart Coupé in der sale&care-Variante bei 19.420 Euro, das Cabrio bei 22.530 Euro. Die Batteriemiete schlägt sich mit 65 Euro pro Monat zu Buche.

Wer den Smart inkl. Batterien kaufe möchte, sollte für das Coupé 24.570 Euro und das Cabrio 27.700 Euro einkalkulieren.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt