smart zeigt forfour BRABUS SBR mit 210 PS in Genf

Weiters am Autosalon zu sehen: forfour BRABUS und BRABUS Xclusive, fortwo edition red sowie den smart roadster als "collector´s edition"

Der erste smart mit mehr als 200 PS:

Nach der Vorstellung eines Concept Car auf der Motor Show in Essen steht auf dem Automobilsalon in Genf nun der smart forfour BRABUS SBR, der in einer exklusiven Kleinserie angeboten wird. Mit 155 kW (210 PS) und einem Drehmoment von bis zu 250 Newtonmetern erreicht der SBR eine Spitzengeschwindigkeit von 226 km/h . Die Beschleunigung von Null auf Hundert dauert gerade einmal 6,4 Sekunden . Ein variables Sperrdifferenzial sorgt für zusätzlichen Vortrieb auf kurvigen Strecken und die Schaltwegverkürzung ermöglicht ein noch schnelleres Wechseln der Gänge.

Als Beweis für die Innovationsfähigkeit seines Herstellers werden im smart forfour BRABUS SBR eine tridion Sicherheitszelle und bodypanels in einem einzigartigen, graphitgrauen Mattlack angeboten. Dieser findet sich in ähnlicher Form nur beim smart showcar crosstown und der collector´s edition des smart roadster.

Weitere Features des smart forfour BRABUS SBR: Tauchpolierte Leichtmetallräder und in Kontrastfarbe lackierte Außenspiegel. Im Interieur unterstreicht eine expressive Leder-/Alcantara-Ausstattung mit orangefarbenen Kontrastnähten die Exklusivität des Fahrzeugs.

smart forfour BRABUS und BRABUS Xclusive

Zusätzlich zum smart forfour BRABUS gibt es ab sofort auch den smart forfour BRABUS Xclusive . Beide sind zum ersten Mal auf dem Automobilsalon in Genf zu sehen. Während der eine auch optisch kaum einen Wunsch offen lässt, überzeugt der andere vor allem durch seine inneren Werte. Mit anderen Worten: Der smart forfour BRABUS konzentriert sich auf Fahrwerk und Motorleistung. Und das konsequent: Wie die Xclusive Variante hat er den leistungsgesteigerten Motor mit 130 kW (177 PS). Außerdem Breitreifen mit Alufelgen und 17 Zoll Durchmesser.

Zusätzlich bietet der smart forfour BRABUS Xclusive eine hochwertige BRABUS Lederinnenausstattung. Mit Sportsitzen für Fahrer und Beifahrer, inkl. Sitzhöhenverstellung und perfektem Seitenhalt. Außerdem: Frontspoiler, Seitenschweller und die typische Lackierung in Silber oder Schwarz.

Die Differenzierung macht sich auch im Preis bemerkbar: Der smart forfour BRABUS liegt mit 21.950 Euro deutlich unter der Xclusive Variante mit 25.350 Euro (Preise in Deutschland).

smart fortwo edition red: Neues Sondermodell vom Kultobjekt

Außerdem in Genf: Die smart fortwo edition red mit dem 55 kW (75 PS) starken BRABUS Motor. Mit 16 Zoll Leichtmetallrädern, Frontspoiler und Sportendschalldämpfer. Wie der Name schon sagt: tridion Sicherheitszelle und bodypanels sind in intensive red lackiert.

Im Interieur der "edition red" dominiert Leder und Alcantara mit aufwändig gesteppten Nähten. Dazu spezielle Akzentteile in "intensiv rot" und Pedalauflagen aus Aluminium. Die Klimaanlage und ein Audio-Paket mit MP3-Schnittstelle sind ebenfalls enthalten. Die "edition red" gibt es als Coupé oder Cabrio und kostet 20.500 bzw. 23.200 Euro (Preise in Deutschland).

smart roadster als "collector´s edition"

Mit einem letzten Paukenschlag verabschiedet sich der smart roadster: Auf dem Automobilsalon in Genf steht das erste Exemplar einer finalen Kleinserie, die für Sammler und Liebhaber als "collector´s edition" aus der Taufe gehoben wird.

Sie basiert auf dem smart roadster BRABUS Xclusive und hat neben der silbernen tridion Sicherheitszelle einen einzigartigen, braunen Mattlack. Nicht weniger exklusiv geht es im Innenraum zu: Sitze, Armaturenbrett und die Innenverkleidung der Türen sind aus hochwertigem, braunem Leder.

Mit einer Motorleistung von 74 kW (101 PS), Front- und Heckspoiler, tiefer gelegtem Sportfahrwerk und 17 Zoll großen Leichtmetallrädern garantiert die "collector´s edition" jede Menge Fahrspaß.




Kommentare

Weitere smart Meldungen

Markenwelt