Smart Fortwo Electric Drive ab 2012 im Handel

Schon Ende des Jahres beginnt die Produktion der Probe-Serie.

Mitte November 2009 will Smart mit dem Bau des Fortwo Electric Drive der zweiten Generation beginnen, der drei Jahre später in Serien gehen soll. Im Gegensatz zum Vorgänger wird der neue Elektro-Smart mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgerüstet. Sie ist platzsparend zwischen den Achsen untergebracht, so dass das Raumangebot vollständig erhalten bleibt. Im Heck arbeitet ein 30 kW / 41 PS starker Elektromotor mit 120 Newtonmeter Drehmoment.

Eine komplette Batterieladung kostet in Österreich rund zwei Euro und ermöglicht eine Reichweite von rund 115 Kilometer . Der Smart Fortwo Electric Drive beschleunigt in 6,5 Sekunden von null auf 60 km/h (ebenso schnell wie ein Benziner). Die Höchstgeschwindigkeit ist bewusst auf 100 km/h begrenzt.

Der neue Smart Fortwo Electric Drive wird zunächst in Berlin und anderen Metropolen Europas und in den USA zur Erprobung an Kunden verleast. Die Leasingdauer beträgt vier Jahre und 60.000 Kilometer. Die ersten Fahrzeuge sind für das Projekt "e-mobility Berlin" vorgesehen. 2012 soll der E-Smart dann offiziell auf den Markt kommen .

auto-reporter

Kommentare