SsangYong Actyon Sports 200 Xdi : Mutiger Pick-Up

Musso-Nachfolger wird von SsangYong in Deutschland angeboten

SsangYong bietet den Actyon in Deutschland jetzt auch als Pick-Up an. Der Nachfolger des Musso hört auf den Namen Actyon Sports 200 Xdi und wird von einem Zweiliter-Dieselmotor mit Commonrail-Einspritzung und 104 kW (141 PS) Leistung angetrieben. Mit der vom deutschen Importeur Kroymans angebotenen Laderaumabdeckung mit zusätzlicher Bremsleuchte kann der Actyon Sports als viersitzige Pkw-Limousine zugelassen werden. Die Preise beginnen in Deutschland bei 25.750 Euro.

Der sehr lange Radstand von 3060 Millimetern - damit 320 mm mehr als beim "normalen" Actyon SUC - soll innen für reichlich Raum sorgen. Die Ladefläche misst 1275 Millimeter in der Länge und 1600 mm in der Breite (zwischen den Radkästen 1128 mm), die Höhe beträgt 525 mm.

Mit einer Länge von 4965 Millimetern ist der Sports gut einen halben Meter länger als der Actyon (4455 mm). Die Breite wuchs auf 1900 mm (1880 mm) und die Höhe beträgt 1755 mm (1735 mm). Die Anhängelast liegt bei 2300 kg (ungebremst 750 kg). Zur Serienausstattung gehören unter anderem eine Klimaanlage, der Allradantrieb, Getränkehalter und zahlreiche Ablagemöglichkeiten, eine Mittelkonsole zwischen Fahrer- und Beifahrersitz, die auch als Armstütze dient sowie vier elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel.

Der Motor leistet 104 kW (141 PS) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmetern, der Verbrauch soll bei acht Litern Diesel liegen. Die Euro 4-Norm wird erfüllt. Als Option bietet SsangYong in Deutschland ein vierstufiges Automatikgetriebe an. Es bietet als Besonderheit drei Programme "Power", "Normal" und "Winter", die per Kippschalter gewählt werden. Das Fahrzeug erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 161 km/h (mit Getriebeautomatik: 164 km/h). Der CO2-Ausstoß beträgt 212 g/km (Automatikversion: 230 g/km). Fahrdynamische Regelsysteme wie ABS und elektronische Bremskraftverteilung (EBD) gehören ebenfalls zur serienmäßigen Ausstattung. Nur zwei Airbags und das fehlende ESP sind allerdings nicht auf der Höhe der Zeit.

Serienmäßig fährt der Actyon Sports auf Leichtmetallrädern der Dimension 6,5J x 16 mit Reifen des Formats 225/75 R 16. Auf Wunsch sind 18-Zoll-Räder bestellbar. Insgesamt 1.000 Actyon will SsangYong 2007 in Deutschland absetzen. Die Liste der Extras fällt mit Laderaumabdeckung, Automatik und Lederpolsterung bescheiden aus.

auto-reporter

Kommentare

Weitere SsangYong Meldungen

Markenwelt