SsangYong zeigt neuen Rodius und SIV-1 Concept in Genf

Am Autosalon in Genf wird SsangYong gleich mit zwei Neuheiten präsent sein, dem neuen Rodius und dem SIV-1 Concept.

Nach dem Korando C kommt mit dem neuen Rodius ein weiteres Modell im neuen Markenlook auf den Markt. Der neue Rodius hat eine neu gestalte Frontpartie und ein überarbeitetes Heck bekommen.

Im Vergleich zum Vorgänger, der sich wegen seiner Optik in unseren Breiten nicht gerade vieler Fans erfreute, wirkt der neue Rodius wesentlich harmonischer.

Gleich geblieben ist sein großzügiges Platzangebot, welches neben dem Preis als einziges schon für den Vorgänger gesprochen hat. Angetrieben wird der neue Rodius von einem 2,0 Liter Common-Rail-Diesel mit einer Leistung von 155 PS.

Der Rodius soll dabei den Look eines SUV, den Komfort einer Limousine und das Platzangebot eines Vans in sich vereinen. Die Markteinführung soll noch im ersten Halbjahr 2013 erfolgen.

Etwas länger wird das zweite Highlight des SsangYong-Messestands auf sich warten lassen. Der SIV-1 ist noch im Concept Car-Stadium, zeigt aber schon sehr deutlich die Designlinie der kommenden SsangYong-Modelle.

Auf den ersten Zeichnungen wirkt der SIV-1 sehr sportlich und von jeder Perspektive dynamisch. Der 4,50 Meter lange Offroader soll im mittleren SUV-Segment neue Kunden in die Schauräume der koreanischen Marke locken.

So sportlich die Karosserie gestaltet ist, so sportlich soll auch der Innenraum sein. Vier einzelne Schalensitze sollen dabei die Sportlichkeit des SIV-1 unterstreichen.

Kommentare